Die Textilingenieur-Schule in M.-Gladbach-Rheydt hat einen umfassenden Bericht über ihre Entwicklung, über gegenwärtige und zukünftige Ziele herausgegeben. Daraus geht hervor, daß sich die Schule in ihrem Aufbau dem Werden der niederrheinischen Textilindustrie und, darüber hinaus, der deutschen Textilwirtschaft anzupassen wußte. Das ständige horizontale Wachsen der niederrheinischen Textilindustrie und die mit dem vertikalen Ausbau der Industrie sich steigernden fachlichen Anforderungen zwangen, dem Bericht zufolge, zu einer Ausbildung des gewerblichen Nachwuchses, der den Gegenwartserfordernissen angeglichen war. Und diese Momente begründeten und veranlaßten entsprechend auch den stetigen weiteren Ausbau der Lehranstalt. So wurde zum Beispiel seit dem letzten Wintersemester die bisherige zweisemestrige Ausbildung aller Techniker auf drei Semester und die aller Ingenieure auf fünf Semester erweitert. –mp