Unter diesem Titel veröffentlicht die Arbeitsgruppe Marktforschung der "Werbe GmbH.", Essen, interessante und lehrreiche Betrachtungen zu den allgemeinen Ergebnissen der Werbe-Bilanz des Jahres 1947. Dr. Ernst Braunschweig und Hubert Strauf erläutern diese Bilanz, die von der Arbeitsgruppe im vergangenen Jahre aufgestellt wurde. Sie beschäftigen sich mit der Funktion der Werbung und auch mit der Funktion der Marke. Sie schildern die Struktur des Markenwissens in der Käuferschaft, zerlegen dieses Markenwissen und erkunden seine Breite in der Bevölkerung. Ein besonderer Abschnitt der Schrift, die bei Karl Flothmann, Velbert, erschien, befaßt sich mit dem Anteil der Werbemittel am Aufbau des Markenwissens. Für jedes Unternehmen, das Markenartikel herstellt, beantwortet diese wertvolle Neuerscheinung die Frage nach dem Bewußtseinsbestand, der für Markenartikel nach den umwälzenden Kriegsjahren geblieben war. Die Untersuchungen erbrachten eine Fülle wichtiger Ergebnisse und Hinweise für die Einzelmarke und auch für ganze Bedarfsgebiete. Ohne Zweifel wurde mit dieser Untersuchung für den Neuaufbau einer zeitgemäßen. Markenartikelwerbung ein nicht zu unterschätzender Beitrag geleistet. ww.