Der amerikanische Außenminister, Dean Acheson, erklärte vor dem amerikanischen Kongreß, die USA sollten unverzüglich mit der Wiederbewaffnung Europas beginnen, da die Möglichkeit einer direkten Aggression durch die sowjetischen Streitkräfte nicht außer acht gelassen werden dürfe.

Die Stabschefs des Heeres, der Marine und der Luftwaffe der Vereinigten Staaten sind auf einer Inspektionsreise in Deutschland eingetroffen. Sie. wollen sich anschließend auch in Wien, Paris und London darüber unterrichten, inwieweit Westeuropa gegen militärische Angriffe gesichert ist, wie diese Sicherung ausgebaut werden kann und wo die Hauptverteidigungslinien geplant werden müssen, insbesondere ob Elbe oder Rhein Verteidigungsbasis werden sollen.

Der amerikanische Heeresminister, Gordon Gray, erklärte, die amerikanischen Besatzungstruppen in Deutschland würden kämpfen, falls die Sowjetunion Westdeutschland angreifen sollte.

Der amerikanische Verteidigungsminister, Louis Johnson, sagte in einer Erklärung vor dem außenpolitischen Ausschuß des amerikanischen Repräsentantenhauses, es würden keinesfalls amerikanische Truppen als Teile des militärischen Hilfsprogramms nach Europa geschickt werden.

Der USA-Senat bestätigte die von seinem Bewilligungsausschuß empfohlene 10prozentige Kürzung der Marshall-Plan-Bewilligungen für den Zeitraum 1949/50.

*

Marschall Tito ist von seinem Sommeraufenthalt auf der Insel Brioni zurückgekehrt, um in Belgrad persönlich an den Handelsbesprechungen mit Italien teilzunehmen.