Der hervorragende Schauspieler Beckmann, der im vergangenen Jahrhundert auf der Bühne des Theaters an der Wien stand, besaß eine ebenso geistvolle wie scharfe Zunge.

Ein Kollege Beckmanns schrie einmal erbost: "Dieser Kritiker ist ein Lump!"

"Nicht doch!" antwortete Beckmann. "Er ist ein uneigennütziger Mensch! So vielen hat er schon die Ehre abgeschnitten, aber nicht das kleinste Stückchen hat er für sich behalten!"

"Wenn ich noch einmal auf die Welt komme, werde ich kein Künstler mehr!" rief ein verkanntes Genie aus.

"Mir scheint, sie sind schon wieder auf die Welt gekommen!" staunte Beckmann.

Ein junger Schriftsteller bat Beckmann, das Manuskript einer Komödie zu beurteilen. Als Beckmann das Stück zurückgab, meinte er: "Wenn sie die beiden ersten Akte stark zusammenstreichen, den dritten und vierten Akt ganz weglassen, kann man die Idee vielleicht irgendwo verwerten!" fd