Die Produktion von Kraftwagen und Zugmaschinen erreichte in der Doppelzone im Juli mit 14 053 Einheiten gegenüber 13 575 im Juni einen neuen Nachkriegsrekord.

Die Solinger Fahrradfabrik J. O. Hoffmann in Lintorf bei Düsseldorf hat die Lizenz zum Bau des italienischen Motorrollers "Vespa" erworben. Das Fahrzeug ist mit einem 125 ccm Zweitaktmotor ausgestattet und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 75 km/Std.

In Neumünster wurde mit einem Grundkapital von 1 Mill. DM die "Stroh-Zellstoff-A.G. gegründet. Zu den Gründern gehören die Phrix-Werke A.G., Hamburg, die Rheinische Kunstseide A.G., Krefeld, die Rheinische Zellwoll-A.G., Siegburg, die Stroh-Zellstoff- und Textose-Gründungsgesellschaft und die "Neumark" in Neumünster.

Die Esso-Organisation hat ein neues Motorenöl "Esso Motor Oil", das in den USA infolge der auf neuen chemischen Erkenntnissen aufgebauten Qualität sensationelle Markterfolge errang, nun auch auf den deutschen Markt gebracht.

Der "Deutsche Tabak-Kurier" veröffentlichte kürzlich unter der Überschrift "25 Jahre Türkian" einen Glückwunschaufsatz zum Jubiläum der gleichnamigen Hamburger Zigarettenfabrik, deren Betrieb in den letzten Jahren wiederaufgebaut worden ist. Bei der Feier des 25jährigen Bestehens wurde mitgeteilt, daß die Firma (neben den Marken "Türkian Klasse" und "Türkian Extra") als Jubiläumszigarette eine neue Marke "Rio" in amerikanischer Geschmacksrichtung für zehn Pfennig herausbringt.

Anläßlich der Münchener "Internationalen Ausstellung für Frisur und Kosmetik" erhielt das aus Berlin nach Mittelfranken verlagerte Tochterunternehmen der Firma Hans Schwarzkopf den "Großen Preis von Deutschland" und die "Goldene Medaille". Das Unternehmen stellt Haar-Pflegemittel her.

Die Jülicher Lederwerke, die einzige Spezial-Treibriemenfabrik der Doppelzone, wenden in Kürze wieder produktionsfähig sein.