Die Durchführung der vorbereitenden Verteidigungsmaßnahmen gegen etwaige Atombombenangriffe seien in den USA in vollem Gange, erklärte der Vorsitzende der USA-Stabschefs, General Bradley. Die Bekanntgabe einer Atomexplosion in der Sowjetunion habe diesen seit langem ausgearbeiteten Plan in Kraft treten lassen.

Der amerikanische Stahlarbeiterstreik droht nach Darstellungen amerikanischer Zeitungen allmählich die gesamte Wirtschaft in den USA lahmzulegen. Besondere Bedenken hegt man in militärischen Kreisen, weil man fürchtet, daß das Rüstungsprogramm nicht eingehalten werden kann.

Die größten amerikanischen See- und Landmanöver der Nachkriegszeit, an denen Einheiten aller drei Waffengattungen und insgesamt mehr als 50 000 Mann teilnehmen, haben im Pazifik begonnen.

Der indische Ministerpräsident Nehru traf zu einem dreiwöchigen Staatsbesuch in den USA ein. Er wurde von Präsident Truman empfangen. Es gilt als offenes Geheimnis, daß während seines Aufenthaltes der Plan eines Pazifik-Paktes beraten werden soll.

Einheiten der kommunistischen Armee rückten in die bisherige nationalchinesische Hauptstadt Kanton ein. Die Nationalregierung rief Tschungking als neue Hauptstadt aus. Auch in Amoy, der nordöstlich von der britischen Kronkolonie Hongkong gelegenen Inselstadt sind Kommunisten eingedrungen.

*

General de Lattre de Tassigny, der Oberkommandierende der Landstreitkräfte der Westunion, erklärte zum Abschluß der Manöver im Rheinland, wenn es heute zu einem neuen Konflikt komme, werde man in Europa nicht nur Schlachten wie die des Jahres 1945 schlagen, sondern dazu noch vor allem hinter den feindlichen Linien Guerillakriege führen müssen.