Von den Borgward-Werken, Bremen, würde jetzt die Serienproduktion des „Hansa 1500“ aufgenommen.

Die Lloyd-Maschinenfabrik-GmbH., Bremen, hat das Elektro-Fahrzeugprogramm der Firma Carl F. W. Borgward übernommen. Das Produktionsprogramm umfaßt Elektrokarren, Elektroschlepper und Elektro-LKW.

Die BÜSSING-NAG führte eine viertägige Erprobungsfahrt ihres neuen Trambusses mit Unterflurmotor Typ U 9 durch. Die ersten Serienfahrzeuge dürften Anfang 1950 das Braunschweiger Werk verlassen.

Aus dem Bayer-Farbwerk Leverkusen sind die ersten Filme der neu aufgenommenen Filmproduktion in den Handel gekommen.

In den Opel-Werken, Rüsselsheim, wurden im September 2565 (August: 2365) PKW und 817 (1151) LKW hergestellt. Es konnten nur 144 PKW ausgeführt werden.

Die deutsche Drahtziegelfabrikation, die ihren Standort früher in Cottbus hatte, hat in Schorndorf (Württemberg) und Voerde (Westfalen) die Produktion mit einer Jahreskapazität von etwa 5 Mill. Stück Drahtziegelgeweben aufgenommen.

Die Produktion an Mauer- und Dachziegeln hat in der Bundesrepublik im August den bisherigen Höchststand seit Kriegsende erreicht.

Die aus der IG-Farben AG. herausgelösten Farbwerke Höchst haben unter dem Handelsnamen „Polamidon“ ein Schmerzbekämpfungsmittel herausgebracht, das in Form von Tropfen, Tabletten, Suppositorien und Injektionen gegeben, bei allen Schmerzzuständen verabfolgt wird. – Das Werk hat ein eigenes Arzneimittelkontor in Frankfurt (Main), das sechste regionale Kontor des IG-Farbenkonzerns, errichtet,