DIE ZEIT

Zur Kenntnis genommen

Freund der Jugend. Das Volksbildungsministerium von Mecklenburg hat die Schuldirektoren angewiesen, in jedem Klassenzimmer ein Bild des Staatspräsidenten der Sowjetzonenrepublik, Wilhelm Pieck, aufzuhängen.

Deutschland und Frankreich

Zu einem Zeitpunkt, in dem in Paris der Ministerausschuß des Europa-Rats zusammentritt, erklärte Bundeskanzler Dr...........

Heuss in Berlin

Der Präsident der Deutschen Bundesrepublik mußte zur Reise nach Berlin ein Flugzeug benutzen. Er konnte nicht vom Rhein nach der deutschen Hauptstadt im Wagen oder mit der Eisenbahn fahren, ohne sich einer Paßkontrolle durch die Ostzonenpolizei auszusetzen, wobei ihm die Weiterfahrt möglicherweise hätte verweigert werden können.

Hier irrt Skandinavien

Auf der Konferenz der nordischen Außenminister, die am 12. September in Kopenhagen stattfand, war beschlossen worden eine gemeinsame Aktion bei den Großmächten zu unternehmen, mit dem Ziel, die ostdeutschen Flüchtlinge aus Südschleswig zu entfernen.

Kurie und Kreml

Man ist daran gewöhnt, daß Industrien und Grund und Boden, gelegentlich auch die Ärzte und häufig der gesunde Menschenverstand verstaatlicht werden.

Arabische Koalition

Seit dem 17. Oktober tagen in Kairo die Ministerpräsidenten der sieben Mitgliedstaaten der Arabischen Liga. Es wird berichtet, daß sie sehr eingehend die Vorgänge und Hintergründe der ersten Tagung des Europarates in Straßburg studiert haben.

Das Bäumchen-wechsel-dich-Spiel

Wie es die vielbeschuldigte Verfassung der Vierten Republik bestimmt, muß jeder neue vom Staatsoberhaupt designierte französische Ministerpräsident sich dem Parlament vorstellen, noch ehe er sein Kabinett gebildet hat.

Der Botschafter des Papstes

Wieschon so oft hat eine kleine Meldung im Osservatore Romano genügt, die Welt der hohen Politik zu elektrisieren. In der vergangenen Woche bezeichnete das offiziöse Organ des Heiligen Stuhls den bisherigen Apostolischen Visitator für Deutschland, Bischof Aloysius Joseph Muench zum erstenmal als Regenten der Apostolischen Nuntiatur in Eichstätt.

DIE WOCHE

Bundespräsident Professor Theodor Heuss stattete Berlin in Begleitung des Ministers für gesamtdeutsche Fragen, Jakob Kaiser, einen zweitägigen Staatsbesuch ab.

Um den Südweststaat

In dem Streit um den Südweststaat hat es schon so viele Überraschungen gegeben, daß man auch aus scheinbar übersichtlichen Beratungsergebnissen nicht in der Lage ist, weitreichende Schlüsse zu ziehen.

Attlees verpaßte Gelegenheit

Die Abwertung brachte England nur eine Chance zur Gesundung, keine Heilung von der Dollararmut. Theoretisch wird diese Auffassung von der Labourregierung geteilt.

Beifall für Debutantin

Selten genug, daß eine junge Schauspielschülerin ihr Debüt an einem großen Theater geben kann – aber noch seltener sicherlich, wenn sie während ihres Auftretens zweimal Beifall auf offener Szene erhält und diesen Beifall auch verdient hat.

Evita Perón spricht

Am 17. Oktober feierte Argentinien den "Tag der Treue" in Erinnerung an den Tag vor vier Jahren, als General Perón von seinen Gegnern seines Postens als Kriegsminister enthoben und als Gefangener auf eine Insel im La-Plata-Strom gebracht wurde.

Kanonen statt Zucker

Von unserem Berliner Korrespondenten Über Demontage spricht man in der Sowjetzone seit langer Zeit n

Lasset Recht geschehen

Ein Stück, nach dem Theaterdirektoren la ihren Wunschträumen fahnden, ist "Der Fall Winslow". Gustaf Gründers hat diesen Glücksfund gemacht Sein Düsseldorfer Spielplan bekam Wind in die Segel, Gründgens eine Rolle nach Maß, und der Kassenrapport wird volle Häuser verzeichnen.

Notizen

Der Nobelpreisfür Physiologie und Medizin wurde an Dr. Walter Rudolf Heß vom Züricher Universitätsinstitut für Physiologie und an Professor Antonio Egas Moniz (Universität Lissabon) verliehen.

Offenbarung statt Erfahrung

Das also war T. S. Eliot! Das also war der "Revolutionär", der "große Beweger unserer Zeit" ... Nein, mag ihn die Literaturgeschichte unserer Tage getrost so nennen – dieser Mann ist keiner von den "bedeutenden Dichtern", wie wir sie uns vielleicht vorstellen, kein "Literat" oder gar "Intellektueller" mit all der geistigen Arroganz, die solch ein Beruf gelegentlich mit sich bringt.

Washington – Belgrad

Die Ernennung George V. Allen‘s zum amerikanischen Botschafter in Belgrad, die in sonst nicht üblicher Eile drei Tage nach der Abreise seines Vorgängers Cavendish Cannon erfolgte, ist ein neuer Beweis dafür, wie ernst die amerikanische Regierung in diesem Augenblick die jugoslawische Krise nimmt.

Anschlag auf die Romantik

Den Führern der Schloßbesichtigung zu Windsor ist aufgegeben worden, sich bei ihren Erklärungen in Zukunft strikt an historische Tatsachen zu halten und keinesfalls mehr legendäre, individuelle Verbrämungen hinzuzufügen.

Berge wie weiße Elefanten

Die Berge jenseits des Ebrotals waren lang und weiß. Auf dieser Seite gab es weder Schatten noch Bäume, und der Bahnhof lag zwischen zwei Schienensträngen in der Sonne.

Striese soll leben!

"Verstehe ich Sie recht", so nahm der Partner die Gelegenheit wahr, "dann meinen Sie folgendes: Die Schauspielkunst leidet heutzutage Not; das Publikum meidet die Theater; die Muse verhüllt ihr Haupt, und die Kassen bleiben leer.

Wann hat man die Partie gewonnen?

Um Ernest Hemingway – den bekannten amerikanischen Schriftsteller – wird zur Zeit in Amerika ein Film geplant. Welch ein Drehbuch gibt auch das Leben dieses Mannes ab: Mitkämpfer in drei Kriegen, Abenteurer, der seine Erlebnisse fast immer im alten Europa suchte.

Abermals Dreißigjähriger Krieg

Der Dreißigjährige Krieg nach der Schilderung Grimmelshausens scheint es dem Kölner Generalintendanten angetan zu haben. Mit dem Ballett "Die Gaunerstreiche der Courage" von Richard Mohaupt begann es.

Aus Schreibern werden Maler

Im klassischen China galten vier Dinge als Kunst: Schreiben, Malen, Dichten und Musizieren. Die Schrift nahm darunter den ersten Rang ein, denn ihr eignen hohe künstlerische Züge.

Deutscher Küstenkitsch

Schon die Sprache rauscht in jenem mythischen Rhythmus, wie ihn bärtige Männer lieben: "Aus den Fluten der Nordsee soll sich, gehauen aus, dem Urgestein des Granits, ein Mal erheben.

Für christliche Ordnung

Es gibt eine Art von Menschen, zu denen man nur mit Schwierigkeiten und eine andere, zu denen man vergeblich spricht", sagt der englische Dichter T.

Jugend in Brügge

Die an Geschichte so reiche, im flämischen Teil Belgiens gelegene Stadt Brügge wurde von der europäischen Bewegung zum Sitz einer zukünftigen europäischen Universität bestimmt.

Die Kammern

Nach dem Zusammenschluß der Gewerkschaftenund der Wirtschaftsverbände haben sich nun auch die Industrie- und Handelskammern, "auf der Bundesebene" zusammengefunden.

Irak-Öl jetzt auch für Harburg

Dieser Tage wird das im letzten Kriegsjahr fast völlig zerstörte Werk Harburg der Deutschen Shell A. G. wieder in Betrieb genommen, das, nach dem Neuaufbau, eine Kapazität von 440 000 t Rohöl im Jahr besitzt, also einen wesentlichen Beitrag für die Versorgung des deutschen Marktes mit Mineralölerzeugnissen leisten kann.

Wird der Dollar "hart" bleiben?

Vor dem Streik der Berg- und Stahlarbeiter war die amerikanische Produktionskurve eindeutig aufwärts gerichtet. Der Frühjahrsrückschlag war überwunden, nachdem die Verbraucherpreise ein wenig, manche Beobachter meinen zu wenig, gesunken waren.

"Immerzu rationalisieren!"

Rationalierung sei wieder einmal der "letzte Schrei organisatorischer Modeschöpfung", erklärte Wirtschaftsprüfer Dr.-Ing. Otto Bredt, Vorsitzender des Rationalisierungsausschusses der Deutschen Wirtschaft (RAW) auf der Ersten Internationalen Rationalisierungstagung, die neulich in München stattfand.

Zigaretten von der Ostsee

früher wurden, in Kiel Torpedos gedreht, heute sind es Zigaretten. Seit langem werden von der schleswig-holsteinischen Landesregierung alle Bestrebungen.

Absatzstockung

Während aus allen Teilen der Welt Nachrichten kommen, daß die Kunstdüngerproduktion eine Rekordhöhe erreicht hat, entwickelte sich in den letzten Monaten für die westdeutsche Düngemittelindustrie ein ungewöhnlich hoher Absatzrückgang.

Erfreute Aktionäre

Als Pferdmenges Mitte September auf der Hauptversammlung des Stahlvereins die Finanzlage des schwer angeschlagenen Konzerns als gesund und die innere Lage des Unternehmens als gefestigt bezeichnet hatte, schien es, als ob ein Silberstreifen über dem grauen Himmel des Ruhrgebiets aufzöge .

"Die nicht zum Kreis derer gehören..."

Das "Wilde Lager" unweit der Flüchtlingsbaracken von Uelzen, in dem mehr als hundert "nichtregistrierte Personen" hausten und das in den letzten Wochen viel Aufsehen erregt hat, ist aufgelöst worden.

Die Stückelchen von Cochem

Das Wiedersehen mit den schmalen Gassen, den hochgegiebelten Häusern, dem grünen Teppich der Weinberge und dem Blick zur hohen Burg war so bezaubernd, daß es den Cochemern verziehen sei, wenn an diesen Tagen aus dem alten Martinsbrunnen nur simples Wasser sprudelte.

Ganz harmlos fing sie an ...

Es ist sicher nicht wahr, daß die Briefmarken nur erfunden worden sind wegen der Briefmarkensammler. Im Anfang war die einfache nackte Zahl, eine arabische Eins oder Zwei, im Mittelpunkt der Marke abgebildet.

Der Geisterarzt aus England

Mister John Thomas heißt er und kommt aus England. Er "operiert" Gallensteine, Magengeschwüre und defekte Nieren am "Astraileib" des Patienten, indem er sich in einen vor 58 Jahren gestorbenen deutschen Arzt namens Dr.

Sündenerlaß durch Television

Ein paar tausend verhungerte, abgerissene, barfüßige Pilger – das waren die Gäste Roms im Jahre 1300, als Papst Bonifaz VIII.

+ Weitere Artikel anzeigen