Auf Grund vorliegender Produktionsmeldungen der Hauptstahlerzeuger der Welt wird man für 1949 mit 165 bis 170 Mill. t Weltstahlerzeugung rechnen können. Deutschland steht an fünfter Stelle und ist damit von seiner alten Bedeutung erheblich heruntergerutscht. Fast die Hälfte mit rund 80 Mill. t werden allein; die Vereinigten Staaten erzeugen. Sie würden damit in Auswirkung der Streiks um etwa 7 v. H. unter der Planziffer liegen. An zweiter Stelle rangieren die Sowjetrussen mit vermutlich 30 Mill. t, an dritter Stelle folgt Großbritannien mit vermutlich 16 Mill. t und an, vierter Stelle und damit vor Deutschland Frankreich (einschließlich Saargebiet) mit etwa 11 bis 11,5 Mill. t. Deutschland wird, wenn die derzeitige Wiedererhöhung der Produktion gut beibehalten wird, zwischen 8,5 und 9 Mill. t Jahresleistung erreichen. –o–