Rationalisieren – das ist nicht nur ein elegantes Schlagwort in der Diskussion, man kann es auch in die Tat umsetzen. Hilfsmittel zur innerbetrieblichen Leistungsverbesserung auf dem Gebiete des Transports bietet (neben wenigen kleineren Werken) die Hamburger Motorenfabrik Hans Still an. Ihre Elektroroller und Elektrokarren „Muli“ und „Hummel“ oder die Werkschlepper „Muli-Mobil“ und „Muli-Gabelstapler“ haben das Zeug, richtig eingesetzt, sehr kostensparende Dienste zu leisten. Hier hatte man einmal den richtigen Gedanken zur rechten Zeit – das schlägt ein. Bundesbahn, Post, Getreidemühlen, Betriebe mit großem Anfall an innerbetrieblichen Transporten interessieren sich stark. Der Export in diesen echten Investitionsgütern muß jedoch erst vorbereitet werden. Still-Aggregate dagegen haben draußen längst wieder ihren festen Markt.

Das neueste Produkt des Unternehmens ist ein 1,5 t Elektro-Lastwagen. Er ist bequem und leicht zu bedienen. Weil Benzin teuer ist, elektrischer Strom jedoch billig, kann sich in der Betriebskosten-Kalkulation eine fühlbare Verschiebung zugunsten des mit Batterie angetriebenen Fahrzeuges ergeben. Beim Gebrauch auf kurzen Strecken, insbesondere im dichten Ortsverkehr (für den Milchmann wie für die Post), verfügt dieses neue Fahrzeug über die Vorteile des kraftstoffangetriebenen Fahrzeugs, ohne seinen Nachteilen ausgesetzt zu sein. W-n.