Die Luftstrecke Hamburg–New York wird von den American Overseas Airlines jetzt zweimal wöchentlich beflogen. Die Stratosphärenkreuzer legen die Route über den Atlantik zwischen New York und Shannon (Westirland) ohne Zwischenlandung zurück. Eines der Flugzeuge wurde von Bürgermeister Brauer auf den Namen „Hamburg“ getauft.

Die erste Hubschrauber-Luftverkehrslinie der Welt soll am 1. Juni Liverpool–Cardiff eröffnet werden. Es werden Maschinen vom Typ Sikorsky eingesetzt, die eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 140 Stundenkilometer erreichen.

Zur Förderung des Fremdenverkehrs in Indien sollen Reisebüros im ganzen Land eingerichtet werden. Außerdem werden die Zollbestimmungen vereinfacht und die Unterkunftsmöglichkeit in Hotels und Wohnbooten weiter ausgebaut.

Ein Kohlensäurebad wird in Bad Pyrmont ausgeschachtet. Das Becken soll noch in diesem Jahr in Betrieb genommen werden.