Die Ufa will, zusammen mit anderen Filmgesellschaften in Nordrhein-Westfalen, wieder Filme in eigener Regie herstellen, selbst verleihen und einen großen Teil des zerstörten Ufa-Theaterparks wiederaufbauen. Dieses Vorhaben, so teilte der Verband der Filmverleiher in Düsseldorf mit, stützt sich auf die Absicht der Bundesregierung, die deutsche Filmproduktion mit 20 Millionen DM zu fördern. Die „Spio“ (Spitzenorganisation der Filmwirtschaft) sprach sich gegen eine Reaktivierung des Ufa-Monopols aus.

Die Bayrische Akademie der Schönen Künste hat zum erstenmal seit ihrem Bestehen im Jahre 1948 Preise verliehen. Den Kunstpreis erhielt der Bildhauer Loni Rückel, den Literaturpreis der Schriftsteller Georg Friedrich Jünger und den Musikpreis der Komponist Karl Amadeus Hartmann, Jeder Preis beträgt 3000 DM.

The Cocktail Party, das Schauspiel Thomas Stearn Eliots, wurde von den New Yorkes Theaterkritikern mit dem Preis des besten gegenwärtig am Broadway gezeigten Theaterstücke! ausgezeichnet. (Siehe „Die Zeit“ Nr. 13 vom 30. März 1950).