Mit dem „Adreßbuch der deutschen Textil- und Bekleidungsindustrie“ hat der Kaupert-Verlag, Berlin SW 68, Friedrichstraße 210, einen sehr zuverlässigen und aktuellen Mittler für das gesamte Textil- und Bekleidungsgewerbe vorgelegt, der der Bedeutung dieses lebenswichtigen Wirtschaftszweiges voll gerecht wird. Das Adreßbuch enthält in seinem Branchenteil rund 50 000 Anschriften dieses westdeutschen Industriezweiges (790 S., 20 DM).

Unter dem Titel Wirtschaft und Währung Westberlins zwischen Ost und West“ beschäftigt sich Heft I einer von der Berliner Zentralbank herausgegebenen Schriftenreihe mit den Problemen der wirtschaftspolitischen Orientierung Westberlins. Bereits im Herbst des vergangenen Jahres hatte die Berliner Zentralbank diese Schriftenreihe mit dem Heft „Die Wirtschaft Westberlins“ erfolgreich eingeleitet. (Verlag Duncker & Humblot, Berlin-Lichterfelde, 2 DM.)

Einen „Grundriß zum Soforthilfegesetz“ nennt Kortmanns Tabellenverlag, Dortmund, die Zusammenstellung der Gesetzestexte, Durchführungsbestimmungen, Verwaltungsanleitungen für die Soforthilfeämter und anderes amtliches Material, das im Zusammenhang mit der Soforthilfe wichtig ist. Autoren sind die Praktiker Dr. Einst und Dr. Ritter.

Die wissenschaftliche Verlagsgesellschaft mbH., Stuttgart 1, Tübinger Str. 53, bringt die Zeitschrift „Die Stärke“ heraus. Diese Fachzeitschrift behandelt die Erforschung, Herstellung und Verwendung von Stärke und Stärkeerzeugnissen (je Heft 2 DM).

Die Werner-Verlag-GmbH., Düsseldorf-Lohhausen, Am Vogelsang 12, füllt mit ihrer Neuerscheinung „Grundstüdkschätzung“ von Ministerium Th. Weil eine empfindliche Lücke in der einschlägigen Literatur zu diesem Thema (132 S., 7,50 DM).

Mit dem Industrie-Adreßbuch „Feinmechanik und Optik 1949/50“ wurde der deutschen und auch der ausländischen Wirtschaft ein Spezialwerk zur Verfügung gestellt, das in neuzeitlicher Form diesen Industriezweigen dient. Die Teilbände gliedern sich in: 1. Optik, 2. Foto, 3. Feinmechanik, 4. Medizin-Mechanik und 5. Uhren. Jeder Teilband kostet 6,20 DM, der Gesamtband 28 DM. (Verlag für Wirtschaftsschrifttum, Wiesbaden, Bahnhofstraße 34.)

Beim Deutschen Normenausschuß, Berlin W 15, Uhlandstraße 175, erschien eine Übersicht über die bisher herausgegebenen Normenhefte, die u. a. vom Beuth-Vertrieb, Krefeld-Uerdingen, Parkstraße 29, zu beziehen sind.

Nachdem im vergangenen Jahr im Verlag C. Ed. Biedermann, Hamburg 1, Raboisen 40, das „Deutsche Exportwaren-Register“ erschienen ist, befindet sich nunmehr die erste Nachkriegsauflage (25. Auflage) des „Biedermann-Export- und Import-Handbuches“ in Vorbereitung.