Die Adam-Opel-A.G., Rüsselsheim, hat mit Wiikung vom 1. Mai ihre Pkw.-Preise gesenkt. Die zweitürige Olympia-Limousine z. B. wurde um 385 DM billiger und kostet jetzt 6400 DM.

In April erreichte das Volkswagenwerk einen täglichen Ausstoß von 300 Wagen. Insgesamt müden 6003 Volkswagen hergestellt, von denen 2395 exportiert werden konnten.

Von den Leitz-Werken in Wetzlar wurde jetzt seit Aufnahme der Produktion im Jahre 1921 die 500 000 Leica hergestellt. Von der Moiatsproduktion, die 40 000 Apparate beträgt, werden 3 v. H. exportiert,

Empfänger hergestellt.

Die bisherige „Philips Heimgeräte GmbH.“ ist in Philips Ton-Gesellschaft mbH. umbenannt worden. Der Sitz des Unternehmens ist Hamburg-Stellingen, Vogt-Kölln-Straße 30. Zunächst bringt die Gesellschaft die Philips-Saphir-Nadel heraus, die etwa 1500mal zum Abspielen von Schallplatten verwendet werden kann.

Philips hat den Fertigungsprozeß des Superhet-Empfängers „Merkur“ nach Berlin verlegt.

– Für den UKW-Empfang bringt Telefunken das UKW-Einbaugerät Typ UKW 4 C (8 Kreis 4 Röhren), das zum Einbau in die Telefunken-Empfänger „Csardas“, „Opus“, „Orchestra“ „Villa“ und „Operette“ geeignet ist. Dieses Einbaugerät ist Zunächst nur für Wechselstrom verwendbar. Eine Allstromausführung ist in Vorbereitung. Im April wird Telefunken ein Vorsatzgerät und im Mai ein komplettes Spezialgerät für den UKW-Empfang herausbringen.