Der Sowjetgeneral Pjotr Pantschewskij ist zum bulgarischen Verteidigungsminister ernannt worden. Die Unterstellung der europäischen Satellitenarmeen unter sowjetrussischen Oberbefehl begann in Polen mit der Einsetzung des sowjetischen Marschalls Rossokowski. Daß nach den Vorgängen in Polen und Bulgarien ähnliche Ernennungen in Ungarn, Rumänien und der Tschechoslowakei folgen werden, bezweifelt in diesen Staaten niemand. Seinerzeit, um dem Bolschewismus innerhalb der einzelnen Länder zur absoluten Macht zu verhelfen, besetzte man die Innenministerien und die Polizeiführung mit – linientreuen Stalinisten. Heute ist offenbar eine andere Stufe der kommunistischen Weltrevolution erreicht: heute versichert man sich der Armeen und stellt sie unter sowjetrussischen Oberbefehl.

H. A.