Die Tempo-Werk-GmbH., Hamburg-Harburg hat jetzt ihren Dreirad-Lieferwagen als "Komi-Wagen" entwickelt und damit die Vor teile des Lieferwagens mit den Vorzügen eine Personenwagens vereinigt.

Aus dem Fahrgestell des Lastkraftwagen; "L 3500" wurde von der Daimler-Benz-AG. ein Sattelschlepper konstruiert. Das Fahrzeug ist mit einem 90-PS-Dieselmotor ausgestattet.

Die Telefunken GmbH, hat einen besondere! Auto-Radio-Dienst in 450 Städten des Bundes gebietes eingerichtet, um die Betreuung der Telefunken-Autosuper sicherzustellen.

Ein sehr praktisches Zusatzgerät für den UKW Empfang, das in jedem Wechselstromapparat mit Grammophonanschluß verwendet werden kann haben die Philips-Valvo-Werke entwickelt.

Die NSU-Werke liegen mit 6745 Motorräder! und Motorfahrrädern, die im Juni produziert wurden, an der Spitze der deutschen Motorradproduktion. Außerdem wurden 10 000 Fahrräder hergestellt. Von Januar bis Mai entsprach der Export bereits dem Gesamtexport des Vorjahres. Hauptabnehmerländer waren Holland, die Schweiz, Belgien, die USA, Brasilien, Mittelamerika und die Türkei.

Wie die Böhme-Fettchemie-GmbH., Düsseldorf, mitteilt, gelangt durch unkontrollierbare Kanäle ein in der Sowjetzone unter dem Namen "Fewa" hergestelltes Waschmittel in Westdeutschland zum Verkauf. Das Unternehmen, das nach der Enteignung in der Sowjetzone das Fewa-Werk in Düsseldorf ausgebaut hat, ist jedoch allein zur Führung aller Böhme-Warenzeichen berechtigt. Der Vertrieb von Fewa-Waschmitteln, die nicht aus der Böhme-Produktion stammen, ist dabei strafbar.

Die von der Firma Erich Strücker, Hamburg 36, Hohe Bleichen 31/32, produzierten Quick-Sägeglocken werden jetzt zur Herstellung von Löchern, Scheiben, Ringen usw. für den Durchmesserbereich von 18 bis 1000 mm geliefert, wodurch sich die Verwendungsmöglichkeiten elektrischer Hand- und Standbohrmaschinen erheblich erhöhen.