Wozu die Polizei einen Park braucht, ist schwer zu ergründen, aber in Halle hat sie einen bekommen. Die SED-Zeitung "Freiheit" schreibt zu der Eröffnung, es sei der erste Kulturpark der Volkspolizei überhaupt. Die Kulturarbeit der Volkspolizei müsse einen Teil des Kampfes um Einheit und Frieden bilden: "Daher soll der Kulturpark den Namen ,Felix Dserschinskij tragen.... Er war ein leidenschaftlicher Verfechter der Interessen des werktätigen Volkes, mit eiserner Hand wehrte er die zahlreichen gegen die junge Sowjetrepublik geführten Schlage ab..." Da Dserschinskij der erste GPU-Chef und somit der Urvater der sowjetischen Konzentrationslager war, kann man sich die "Kulturarbeit" leicht vorstellen, welche die Volkspolizei in sinem Namen leisten wird.

H. A.