Victor Tourjansky wird im September mit den Aufnahmen zum ersten Farbfilm der Neo-Film in Hamburg beginnen, in dem ein Ballett mitwirkt, das sich aus dem Ensemble der Pariser Oper und der Staatsoper Berlins zusammensetzt. Als Ballettmeister wurde der Engländer Leonid Mjasim verpflichtet, der das Ballett in "Die roten Schuhe" gestaltete.

Der religiöse Film "Nachtwache" wurde innerhalb von sechs Monaten im Bundesgebiet und Westberlin von über fünf Millionen Kinobesuchern gesehen. Er hat damit die höchste Besucherzahl deutscher Nachkriegsfilme erzielt, obwohl er erst in 50 Prozent der deutschen Lichtspieltheater vorgeführt wurde.

Gegen Veit Harlan, der im April vom Hamburger Schwurgericht zum zweitenmal freigesprochen wurde, wird das Hanseatische Oberlandesgericht kein Revisionsverfahren anstrengen. Es besteht der Plan, daß Harlan im August in Göttingen mit den Aufnahmen zu einem historischen Farbfilm beginnt, dessen Drehbuch er schrieb. Die Hauptrolle soll Kristina Söderbaum übernehmen.

In "Drei Mädchen spinnen", dem ersten Nachkriegsfilm des 70jährigen Regisseurs Carl Fröhlich (nach dem Roman von Zobelitz "Drei Mädchen am Spinnrad"), spielen neben Hans Stüwe, Axel von Ambesser und Georg Thomalla auch Maria und Susanne Körber, zwei Töchter aus der Ehe Hilde Körbers mit Veit Harlan.

Von dem Farbfilm "Die blaue Lagune" mit Jeanne Simmons in der Hauptrolle wurden Synchronisationen in Taminisch und Hindustanisch hergestellt, um die Wirkung europäischer Filme auf das indische Publikum festzustellen. Beide Fassungen fanden in Kalkutta und Madras großen Beifall.

Ernst Pentzoldts "Corporal Mombour" wird mit Rudolf Jugert als Regisseur, Maria Schell und Dieter Borsche als Hauptdarsteller in Göttingen verfilmt.

Johannes Heesters wird nun auch im Film die "Hochzeitsnacht im Paradies" spielen. Die erfolgreiche Operette wird von der Meteor-Film unter der Regie von Geza von Bolvary verfilmt. Die weibliche Hauptrolle spielt Claude Farell, die vor dem Kriege in Deutschland als Monika Burg auf der Leinwand zu sehen war. Die Außenaufnahmen werden in Venedig gedreht.