Curzio Malaparte, dessen umstrittenes Buch "La Pelle" nun auch in deutscher Übersetzung erscheint, ist immer noch Italiens meistgenannter Autor. Darum wurde er auch kürzlich von einem amerikanischen Reporter interviewt. Auf die Frage, welche fünfzig Bücher er für die schönsten der Welt halte, antwortete Malaparte mit allen Zeichen des Erstaunens:

"Wie kann ich Ihnen fünfzig nennen, wenn ich doch nur zehn geschrieben habe!"