Von Ramón Gomez de la Serna

Am Morgen scheint die Lampe blind geworden von allem, was sie in der Nacht gedacht hat.

Der Souffleur ist das Echo vor dem Wort.

Die Oper ist die Wahrheit von einer Lüge und das Kino die Lüge von der Wahrheit.

Wir genießen den Gesang der Nachtigall nicht so recht, weil uns ständig der Zweifel quält, ob es eine echte Nachtigall ist, die da schlägt.

In den Büchern mit Goldschnitt gibt es immer zwei Seiten, die wir nicht auseinanderbekommen, weil sie gerade goldene Hochzeit halten.

Sich langweilen heißt den Tod küssen.