Zur Eröffnung der Bach-Feier in Leipzig stellte Oberbürgermeister Max Opitz die Musik des Thomaskantors als "fortschrittlich im Sinne der Nationalen Front" dar; sie werde die Leistungen der Werktätigen beflügeln. Der sowjetische Komponist Dimitrij Schostakowitsch, der Gast in Leipzig ist, erklärte, daß Bach "Allgemeingut des Sowjetvolkes" geworden sei.

Das niedersächsische Kultusministerium teilt mit, daß es keine Möglichkeit habe, gegen Filmpläne Veit Harlans in Göttingen einzuschreiten, da das Atelier, in dem Harlan filmen will, einer privaten Gesellschaft gehört.

"Der große Verrat", ein politisches Drama des Wiener Kommunistenführers Ernst Fischer, wurde im Beisein des Autors im Deutschen Theater in Berlin (Sowjetsektor) für Deutschland erstaufgeführt. Das Gegenwartsstück spielt "irgendwo in Europa", die Namen sind spanische aber gemeint sind Jugoslawien und Tito. Dieser (im Stück "der Ministerpräsident" genannt) verrät die verbündete Sowjetunion und verkauft für dreißig Millionen Dollar sein Volk an die angloamerikanischen Kriegstreiber.

Der Film "Die Nachtwache" ist zusammen mit vier anderen europäischen Filmen in die engere Wahl für den vom amerikanischen Selznick-Verleih gestifteten Preis für das europäische Filmwerk einbezogen worden, das am meisten zum gegenseitigen Verstehen unter den Völkern der demokratischen Welt beiträgt.

Orson Welles wird in Frankfurt, München, Stuttgart, Heidelberg, Nürnberg, Hamburg, Düsseldorf und Berlin mit eigenem Ensemble in einer Bearbeitung von Goethes "Faust" auftreten.

Mit dem neuen Antibiotikum Aureomycin, das bisher erfolgreich bei Lungenentzündung, ansteckender Hirnhautentzündung, Gonorrhoe, Ruhr und Typhus verwendet worden ist, sind jetzt die ersten Heilerfolge bei der Behandlung der ägyptischen Augenkrankheit erzielt worden. Darüber wurde auf dem 16. Weltkongreß der Augenärzte berichtet, der kürzlich in London tagte.

Ein deutschsprachiges Theater hat der Französisch-Österreichische Klub für Kunst und Literatur im Studio des Champs-Elysees unter dem Namen "Wiener Bühne in Paris" mit der "Braut von Torosco" des Siebenbürgers Otto Inding eröffnet.