Nicht jeder kennt Lensahn — deshalb muß wohl zunächst eine kurze Ortsbeschreibung gegeben werden: Lensahn also liegt rund 50 km nördlich von Lübeck in dem ostholsteinischen Kreise Oldenburg, dicht südlich der Kreisstadt gleichen Namens, an der Eisenbahnlinie, die von Lübeck über Neustadt ( Holst )— Oldenburg ( Holst ) nach Fehmarn führt, und die nach einer alten ( aber noch immer aktuellen) Planung vieleine große Bedeutung für die Verbindung nach Dänemark und Schweden gewinnen wird ( Auch von einem Autobahn Projekt mit gleicher Linienführung ist bisweilen die Rede ) In Lensahn also hat die "( Zigarettenfabrik Greiling West Gmb H nach dem Verlust ihres von der Besatzungsmacht entschädigungslos enteigneten Dresdener Stammbetriebes ein neues Domizil gefunden. Dort ist jetzt, bei einer Belegschaft von 150 Köpfen, vor kurzem die Produktion aufgenommen worden, mit einer ( nicht gesoßten)" Virginia Club" zu 10 und einer Orientzigarette (" Türkisch 8") zu 12 Pfennigen, die in einer cellophan geschützten Packung herausgeht. Das Werk, mit über 4000 qm Nutzfläche im Hauptgebäude, enthält alle Einrichtungen und Maschinenianiiägen für die Talbakaufbereitong lind Verarbeitung, wie sie dem heutigen Stand der Technik entsprechen einschließlich der Herstellung moderner Verpackungen, und gibt eine ausreichende Raumreserve für die erwartete Produktionserweiterung. Vorläufig gehen ja die beiden neuen Standardmarken noch nicht in das gesamte Bundesgebiet, sondern nur nach Norddeutschland, Niedersachsen und ein Teilgebiet des Rheinlands eingeschlossen, sowie nach Berlin. Natürlich will Greiling später auch die übrigen Teile des Bundesgebietes beliefern. Bisher bestehen Auslieferungslager in Kiel, Lübeck, Hamburg, Bremen, Hannover, Braunschweig, Düsseldorf und Berlin, und entsprechend "steht" eine eigene Vertreterorganisation; diese eingerechnet, sind bei Greiling bereits über 200 Personen beschäftigt.

Die unternehmerische Leistung, in knapp dreiviertel Jahren einen Betrieb dieser Art ohne Inanspruchnahme fremder Mittel (insbesondere auch ohne "Subventionen" irgendwelcher Art aus Landesmitteln) aufzubauen, verdient eins besondere Würdigung. Die Firma beziffert den Wert der Lensahner Anlagen (einschließlich der 10 bisher schon gebauten Werkswohnungen, denen also weitere folgen sollen) auf 2 Mill. DM. Für den industrie armen und mit Ostvertriebenen besonders stark belegten Kreis Oldenburg (die Bevölkerungszahl dort hat sich gegenüber 1939 genau verdoppelt) bedeutet der Zuwachs eines solchen Betriebes, auch "arbeitsmrktpolitisch", ein starkes Positivum. Es mag noch hinzugefügt werden, daß dies Greiling Unternehmen sein Entstehen in erster Linie Dr. Haue! verdankt, einem Mann, der im Kriege erblindet ist, der sich aber trotzdem seine bewunderungswürdige Schaffenskraft erhalten hat. G. K.