Vierzehn Tage nach seiner Einlieferung in ein ostdeutsches KZ schrieb Helmut Jahn dieses Gedicht. Erst nach vier Jahren kehrte er aus der Gefangenschaft zurück.

Du würdest mich, begegnete ich dir,

nicht wiedererkennen. Vierzehn Tage haben

sich wie ein Wetter ausgetobt an mir.

Mich schor ein mitgefangener Barbier.

Wie Drahtverhau vor einem Schützengraben

steht wirr mein grau melierter Stoppelbart,