bei Sinoxal...

Wir hatten am 24. November 1949 über eh neues Korrosionsschutz-Verfahren berichtet das eine Hamburger Firma entwickeln konnte. Dieses Verfahren verhindert infolge eines Grundanstrichs auf der Eisenoberfläche, der eine porendicite, elastische und feinverteilte Passivierungsschicht aus stabilen Kristallen bildet, jede neue Unterkorrosion. In der Zwischenzeit hat sich dieses "Sinoxal 5010" in weiten Kreisen des Inlandes durchgesetzt. Auch aus dem Auslande (Brasilien, Kolumbien, Südafrika und u. a. Finnland!) kommen Aufträge. Verkaufsverhandlungen laufen mit Ägypten, Frankreich, Jugoslawien, Holland, Schweden und der Schweiz. Österreich, Belgien, Itaien, Spanien, Großbritannien, die USA und Mexiko zeigen sich interessiert. wjm.

... und bei Abel

Ein nachahmenswertes Beispiel bester Unternehmerinitiative gibt die Abel-Textil-Werke GmoH. in Günzburg (Donau). Das Unternehmen, das vor dem Kriege im In- und Ausland unter der Qualitätsmarke "Goldfisch" bekannt war, verlor 1945 die bei Chemnitz gelegenen Produktionsstätten. Zunächst siedelte sich Heinrich E. Abel in Hamburg-Harburg an, wo er in bescheidenem Umfang seine Fertigung anlaufen ließ. Aus diesem Betrieb ist die zu seiner Gesellschaft zählende "Femina-Moden-GmbH." hervorgegangen, die mit 80 Beschäftigten sich jetzt auf Kleiderfabrikation spezialisiert hat. Das Hauptunternehmen der Abel-Textil-Werke GmbH, befindet sich in Günzburg (Donau). Im Werk II in Offingen (Donau) – zwischen Ulm und Augsburg – werden neben Feinwirk-Wäsche noch Feinstrick-Wäsche und Badeanzüge angefertigt. Die Beschäftigtenzahl beläuft sich auf 350. Das Unternehmen verarbeitet je Monat 11 t Garne und produziert daraus viele Tausend Wäschestücke bester Qualität. W.

*

Anfang August haben die Bremer Borgward-Werte die Serienfabrikation ihres 4-t-Diesel-LKV aufgenommen, der an die Stelle des bekanrten 3,4-t-Diesels tritt. Das neue Modell ist mit einem 6-Zylinder-Motor ausgestattet.

In Nordhorn wurde die erste automatische Weberei des Emslandes mit 300 amerikanischen Draper-Vollautomaten in Betrieb genommen. Zunächst wird sich die Firma Niehues & Düttine mit der Produktion von gestreiften Hemdstoffen beschäftigen.

Die Auto-Union GmbH, produzierte in Ihrem Werk Ingolstadt im vergangenen Monat 2512 Motorräder und 639 DKW-Schncll-Laster. In Düsseldorf wurde die Serienfertigung des DK W-Personenwagens aufgenommen.