Sie waren Oberbürgermeister in Essen, beide und nacheinander, der kommunistische Fraktionsführer im Bundestag, Heinz Renner, und der Bundesinnenminister Dr. Dr. Gustav Heinemann. Sie kennen sich gut. Befreundet ist wohl zuviel gesagt. Sie spielen Skat miteinander, öfter. Und wahrscheinlich, um den ganzen Krempel zu vergessen. Es ist reizend, bei ihnen zu kiebitzen und ihnen in die Karten zu schauen. Vom Politischen sprechen wir nicht.

"Genosse Gundelach", sagt Edith, die kommunistische Sekretärin, zum kommunistischen Hamburger Abgeordneten Gundelach, "was sagst du dazu, daß der Genosse Renner mit dem Minister Heinemann Skat spielt?" Genosse Gundelach, den noch keiner hat lachen sehen, sagt zur Genossin Edith: "Wenn er dem Bourgeois Geld abnimmt, ist nichts dagegen zu sagen." wh.