Auf der internationalen Baukonferenz in Saltsjöbaden bei Stockholm wurde daraufhingewiesen, daß das Verfahren der 30iger Jahre, die Wirtschaft mittels öffentlicher Aufträge anzukurbeln, nunmehr überholt sei. Das Beispiel hierfür sei Westdeutschland. Dort hätten die bei Jahresbeginn vorgenommenen starken Krediteinschränkungen zu einer starken Steigerung der Ausfuhr geführt, während gleichzeitig die Arbeitslosigkeit merklich zurückging. Die Wirtschaft könne also auch durch eine Exportsteigerung angekurbelt werden. Aber die schwedischen Nationalökonomen machten es nur allzuoft wie die Generale in Friedenszeiten, hieß es, – sie bereiteten sich auf den vergangenen Krieg statt auf den kommenden vor... BP.