Vom Fluß, der unten schnalzt, hat man den Sand,

den Ahorntisch, die Bänke weiß zu reiben.

Der Tisch steht fest. Hier magst du gerne bleiben,

vor dem Sankt Georg an der weißen Wand.

Sie ist gekalkt, ist weiß wie Eierschalen.

Es riecht so reinlich, und es wird dir wohl.

Der Wein ist gut. Das ist kein Grund zu prahlen –