Die Hamburger Großhandelsfirma für NE-Metalle W. Hartmann & Co., Hamburg 11, Rödingsmarkt 79, konnte am 30. Oktober das fünfundzwanzigjährige Bestehen feiern. Aus kleinsten Anfängen hat sich dieses Unternehmen zu einer führenden Firma der Metallhalbzeugbranche entwickelt. Eine interessante Festschrift vermittelt einen Überblick über die Entwicklung der Firma, deren Mitinhaber, Walter Hartmann, Vorsitzender der Wirtschaftlichen Vereinigung Großhandel Metallhalbfabrikate e. V., Wiesbaden, und des Vereins der Norddeutschen Metallhalbfabrikate-Händler in Hamburg ist.

Aus Anlaß des hundertjährigen Bestehens des Stammhauses und der Einweihung des nach dem Kriegsverlust der bisherigen Geschäftsräume errichteten Neubaus in Hamburg-Lokstedt, Grandweg 2, gab die in Westdeutschland führende Großhandlung für Krankenhausbedarf Hans Zaage eine geschmackvolle Firmenchronik heraus.

Die „Hamburger Kinderstube“, Hamburg 36, Jungfernstieg 34, mit 26 Alleinverkaufsstellen im Bundesgebiet, besteht jetzt 25 Jahre.

Die Kaisers Kaffeegeschäft GmbH., Viersen, kann auf ein 70jähriges Bestehen zurückblicken. Das Unternehmen beschäftigt in seinen zahlreichen Filialen 5000 Arbeitnehmer.

Anläßlich ihrer 125-Jahr-Feier verlieh die Technische Hochschule Karlsruhe Senator Eugen Fervers, Vorsitzer des Vorstandes der Goetze-Werke, Burscheid bei Köln, den Grad eines Dr.-Ing. h. c.

Die „Hannoversche Lebensversicherung a. G.“, Hannover (vormals Preußischer Beamten-Verein) konnte auf ein 75jähriges Bestehen zurückblicken. Das Unternehmen zählt zu den bedeutendsten Lebensversicherungs-Gesellschaften Deutschlands.