Alfred Neumann (oben), der Romancier („Der Teufel, „König Haber“) und Bühnenautor („Der Patriot“), ist zu einem längeren Aufenthalt aus Los Angeles nach Deutschland gekommen; der Film „Viele heißen Kain“ nach einem Stück „Abel“ läuft Ostern in Hamburg an. LeopolaineKonstantin (Mitte), bis 1937 gefeierte Salondame großer Berliner Bühnen („Finden Sie, daß Konstanze sich richtig verhält?“), begann in Hamburg eine Tournee mit dem galanten Lustspiel „Strategie und Liebe“ des Engländers Hugh Mills, in dem sie eine neuvermählte Rokoko-Marquise spielt. Peter Lorre, der unvergessene Hauptdarsteller des Fritz-Lang-Films „M“, hat, gleich falls aus Kalifornien kommend, in Bendestorf einen neuen Film mit dem vorläufigen Titel „Das Untier“ gedreht.

Aufn, dpa 121, Meyer-Pfundt