Die Heinrich-Habig-AG., Herdecke (Ruhr), eine der führenden Stoffdruckereien Deutschlands, weist für das am 30. Juni 1950 beendete Geschäftsjahr einem Gewinn von 0,314 Mill. DM einschließlich des Gewinnvortrages aus dem Vorjahr aus. Anläßlich der Mustermesse Hannover hat das Unternehmen „Habig-Kretonne“ in sechs künstlerischen Dessins herausgebracht. Dafür wurden Dessins gewählt, die sich praktisch für jeden Verwendungszweck eignen. Als Verkaufshilfe hat das rührige Unternehmen den Fachgeschäften einen Katalog zur Verfügung gestellt, der den Kunden durch wechselseitiges Auflegen der Schablonen auf die verschiedenen verkleinerten Muster Anregungen für die Verwendungsmöglichkeiten vermittelt.

Die zur Hoesch-Gruppe gehörende Orenstein & Koppel AG., Berlin, die nach der Fusion mit der Lübecker Maschinenbau-Gesellschaft „Orenstein-Koppet & Lübecker Maschinenbau-AG.“ firmiert, beschäftigt insgesamt 4500 Personen, Die Exportquote hat sich auf 20 v. H. des Gesamtumsatzes erhöht. Man plant, künftig auch Waggons für das In- und Ausland zu bauen.

Von den Kölner Ford-Werken wurde am 1. März der „Ford-Merit-Club 1950“ konstituiert, nachdem im vergangenen Jahr erstmalig die Mitgliedschaft für die Ersatzteil-Lagerleiter innerhalb der Ford-Kundendienst-Organisation ausgeschrieben worden war. Der Name „Merit-Club“ wurde von den Kölner Ford-Werken aus den USA übernommen.

Die Neubewertung des Reinvermögens der Robert Bosch GmbH., Stuttgart, ermöglichte es, das Stammkapital im Verhältnis 1:1 auf 48 Mill. DM umzustellen sowie eine ordentliche Rücklage, von 8 Mill. DM und freie Rücklagen von 53,2 Mill. DM zu bilden.

Von der Gummiwarenfabrik Phoenix AG. in Hamburg-Harburg wurden im Zuge ihrer technischen Entwicklungsarbeit die Begriffe „Metallgummi“ und „Desonator“ geschaffen und gesetzlich geschützt. „Metaligummi“ ist eine Bindung von, Gummi an Metall auf chemisch-physikalischem Wege und wird als Federungselement im Maschinen- und Fahrzeugbau wegen der Vorzüge und vielseitigen Verwendbarkeit immer wichtiger. Mit „Desonator“ wird die neuartige Gestaltung des Laufflächenprofils bezeichnet, das die Kraftwagenreifen geräuscharm macht.

Die von Berlin nach Hamburg übergesiedelte Unterwasserpumpen-Spezialfirma Pleuger & Co. bezieht jetzt in Hamburg-Wandsbek neue Fabrikationsräume. Die Belegschaft beläuft sich auf 180 Arbeitnehmer. Das Unternehmen produziert wieder 80 v. H. seiner Vorkriegserzeugung; 85 v. H. davon werden exportiert.

Die Glashüttenwerke Holzminden AG. kann in diesem Jahre ihr 50jähriges Bestehen feiern.