DIE ZEIT

Politische Kartoffeln

Eine Woche lang standen Menschenschlangen vor den Berliner Wechselstuben, wo die Westmark, die sich fast ein Jahr hindurch bei etwa 4,50 Ostmark gehalten hatte, um den 7.

Die Sünde des Lübecker Bischofs

Die Lübecker Marienkirche hat jüngs: ihr 700jähriges Bestehen gefeiert. Es waren Ehrengäste aus aller Welt gekommen, auch aus Bonn.

Wenn Stalin Schwarzer Peter spielt

Wenn schon die Völker aus dem Geschichtsablauf nichts lernen – daß aber auch die Politiker daraus keine neuen Erkenntnisse ziehen! Es sollte in unserer Generation doch nachgerade deutlich geworden sein, daß ein übersteigertes Sicherheitsbedürfnis zusätzliche Gefahren heraufbeschwört.

Der Streik der Intellektuellen

Über die Boulevards des Quartier latin in Paris ziehen lärmend die Studenten und Gymnasiasten. Vom Boulevard Saint-Michel biegen sie in den Boulevard Saint-Germain, von dort in die Rue de Bellechasse ein, wo das Ministerium der Nationalen Erziehung liegt.

Der dritte Mann am Telefon

Da gibt es in Hamburg einen Rechtsanwalt – der stellte im Lauf der Untersuchungen für einen Prozeß fest, daß die Hamburger Hochbahn-Aktiengesellschaft unter Umständen bereit ist, ihre 1945 im Eifer der Entnazifizierung hinausgeworfenen kleinen Angestellten wieder einzustellen, sofern diese der SPD und der Gewerkschaft beitreten.

DIE WOCHE

Die ostzonale Volkskammer hat nach Entgegennahme einer Regierungserklärung Grotewohls die Mehrzahl der 14 Punkte der Bundesregierung für die Durchführung gesamtdeutscher Wahlen als annehmbar, bezeichnet.

Der Diagnostiker

Daß vor fünf Jahren auf diesen Blättern („Die Zeit“ vom 2. Mai 1946) zum ersten Male nach langem Schweigen ein Essay von Gottfried Benn erscheinen konnte, dazu gehörte damals ein wenig Zivilcourage.

Doch ein Blumenstrauß

Unser Bildbeschriftet hatte in Nr. 40 dem Hamburger Senat Unrecht getan, als er meinte, dieser habe es verabsäumt, dem neuen Europameister ten Hoff nach seinem Siege“ einen Blumenstrauß zu überreichen.

Literatur ohne Hauptstadt

Sechs Jahre nach der Errichtung des Eisernen Vorhangs ist es angebracht, endlich einmal die Frage. aufzuwerfen, welcher westdeutschen Stadt die Rolle der einstweiligen literarischen Hauptstadt zufallen könnte und was dafür zu tun wäre.

Privater Wüstenkrieg

Göttingen, im Oktober Hier hat einer mit viel Witz den Unsinn des Krieges getroffen. Deshalb sollten sich nicht nur die Afrikakämpfer den Rank Film „Hotel Sahara", ansehen, obwohl er ausschließlich von dem legendären Wüstenkieg handelt (Deutsche.

Rommel auf der Leinwand

Der amerikanische Film über den „Wüstenfuchs Rommel“, der das auch in Deutschland gut bekannte Buch des englischen Generals Desmond Young zur Grundlage hat, läuft in London gleichzeitig mit der öffentlichen Diskussion um das Für und Wider des Pagetschen „Manstein“-Buches.

Die Verteidigung des Nahen Ostens

Das Schwergewicht der Weltpolltik hat sich erneut verschoben. Seit der britische Löwe aus Persien evakuiert wurde, seit Ägypten seine Verträge mit London gekündigt hat, seit Griechenland und die Türkei Mitglieder des Atlantikpaktes wurden, seitdem spielen die Scheinwerfer des kalten Krieges wieder über die riesige Landbrücke vom Mittelmeer bis zum Indus.

Die weiße Taube

Fiankfurt am Main nicht. Weichen machte aus dem französischen Schmetterling einen deutschen Brammef, Der Brummer summte fabelhaft, nur hatte er mit Anouilh nichts mehr zu tun; aller französische Duft, alle Leichtigkeit und alle CaprkeB dahin.

Triumph des Authentischen

Daß man im neuen Sendesaal des Kölner Rundfunks einen Zyklus von vier öffentlichen Sinfoniekonzerten, die ausschließlich moderner Musik gewidmet sind, mit einem Strawinskij-Abend unter der Leitung des Komponisten feierlich intonierte, war, weiß Gott, nicht als Konzession an irgendeinen Starrummel zu werten, Strawinskij ist kein „Star“ des Taktstockes.

Notizen

Sechs Nobelpreisträger für Biochemie (aus Deutschland: Professor Butenandt) haben übereinstimmend erklärt, die Wissenschaft habe heute einen Stand erreicht, der reichliche Ernährung für 4 Milliarden Menschen, das Doppelte der gegenwärtigen Weltbevölkerung, garantieren könnte.

Salzburger Nockerl’n

Man hat es lange nicht glauben wollen und war der Meinung, daß es sich da um eines jener „Nach-Festspiel-Kulturgerüchte“ handeln müsse, mit denen man sich in der Stadt an der Salzach außerhalb der Saison so gerne die Zeit vertreibt.

"der junge westen 1951"

Wer jetzt die hohen, trefHich belichteten nd proportionierten Räume der „Kunsthalle" gegenüber dem H

„der junge westen 1951“

Wer jetzt die hohen, trefflich belichteten undproportionierten Räume der „Kunsthalle“ gegenüber dem Hauptbahnhof Recklinghausen durchwandert, der wird feststellen können, daß der „junge Westen“ für seine Jahresschau 1951 beträchtliche und erfolgreiche Anstrengungen unternommen hat.

Ich habe große Angst vorm Winter

Es begann zum hereinbrechenden Herbst damit, daß ein Lehrer seinen zwölfjährigen Schülern das Aufsatzthema stellte: „Worauf freuen wir uns im kommenden Winter?“ Er hatte erwartet, daß die Kinder von Schneeballschlachten schreiber würden, von allem, was ein kindliches Herz seit eh und je mit dem Begriff der Winterfreuden verbindet.

Interlingua versus Esperanto

Esperanto bat eine ernste Konkurrenz erhalten. In einem New Yorker Verlag ist vor einigen Tagen, im Auftrag der Internationalen Gesellschaft für Hilfssprachen, ein Wörterbuch der „Interlingua erschienen.

Es könnte doch sein...

Um sechs ging ich in der Dämmerung zum Briefkasten und warf meine Post ein, und auf dem Rückweg trat ich in den großen Delikatessenladen und kaufte eine Flasche Rotwein, den leichten angenehmen Tiroler; denn es könnte doch sein, daß du heute abend kämest.

Legende und Wirklichkeit

Nicht nur die Bayreuther Festspiele sind wieder auferstanden; auferstanden ist auch jene Art von offiziöser Bayreuth-Literatur, die als seltsam attraktive, belletristische Spezies des musikhistorischen Schrifttums seit jeher zum geistigen Rüstzeug der Wagnerianer gehörte.

Familien-Ausgleichkasse jetzt aktuell

Familien-Ausgleichkasse – plötzlich ist diese „neue Sache“ durch einen Gesetzesentwurf der CDU aktuell geworden. Dem Grundgedanken, Familien mit mehreren Kindern durch Kinderzulagen zu helfen, wird man von allen Seiten zustimmen.

Wieder Aktienbelastung?

Der Plan, beim Lastenausgleich die Aktien in die Vermögensabgabe einzubeziehen, ist schon oft erwogen und immer wieder wegen der Doppelbelastung des Aktionärs verworfen worden, der durch die Abgabe bei den Gesellschaften indirekt mitbetroffen wird.

Schuhexportkurve

Der Vorsitzende des Verbandes der Deutschen Schuhindustrie, Otto Weigel (Frankfurt), stellte auf dem Ersten Deutschen Schuhfabrikantentag nach dem Kriege in Wiesbaden (11.

Das ist der falsche Weg

Daß in Großbritannien die Sozialisierung des Kohlenbergbaues nicht zu den erhofften Erfolgen, sondern zu einer bitteren Enttäuschung bei Labour-Party und Gewerkschaften geführt hat, ist in allen Kohle fördernden Ländern längst bekannt.

Holzpreise endlich gelockert

Die längst erwartete Neuregelung für den Holzmarkt ist endlich erfolgt. Der Erlaß „betr. Rohholzpreise“ wurde mit Wirkung vorn 1.

Das Fest der Automobile

Kann es für eine Automobil-Ausstellung einen prächtigeren Rahmen geben als die Stadt Paris, die zur Heimat des Automobils geworden ist, nachdem sein Erfinderland – bis heute! – dem Automobil immer nur Fesseln anzulegen verstand? Ist es nicht symbolisch, daß gerade das Automobil, jenes Instrument der größten persönlichen Freiheit, seine wirkliche Heimat in Paris fand – so wie viele Menschen, denen die Fesseln ihres Ursprungslandes zu drückend wurden? So wird es verständlich, daß der „Salon d’Automobile“ mehr ist als nur eine Schau, eine Darstellung, die den Käufer reizen soll.

Südamerika und wir

Freundschaft und Zusammenarbeit sind die traditionellen Themen des „Ibero-Amerika-Tages“, zu dem der Ibero-Amerikanische Verein alljährlich am 12.

Sudan hat Bedarf

Nach der neuesten Veröffentlichung des Handels- und Wirtschaftsministeriums für den Anglo-Ägyptischen Sudan in Khartum sind seit dem 16.

Nach 51 Ländern!

Neben der Versorgung des deutschen Marktes wandte sich die Fahrrad- und Motorrad-Industrie Westdeutschlands in den letzten beiden Jahren in steigendem Maße der Ausfuhr zu.

„Operation Beinfleisch“

Die so häufige Parallelität der französischen und österreichischen Wirtschaftsfragenzeigt sich auch in diesen Wochen: Während die Regierung Pleven ohne Erfolg bemüht ist, ihre Aktion zur Senkung der Fleischpreise – die „Operation Beefsteah“ – durchzuführen, kämpft die Regierung Figl den gleichen Kampf, den man „Operation Beinfleisch“ nennen könnte.

Von Hamburg nach Hongkong

Die norwegische Luftverkehrs-Gesellschaft Braathens S. A. F. E. hat am 6. Oktober eine direkte Verbindung von Hamburg nach Fernost eingerichtet.

Wichtiger Vorposten

Hauptursache der schwierigen Wirtschaftslage Schleswig-Holsteins ist die Überbelegung des Landes mit Heimatvertriebenen. 60 v.

Wieder Kautschuk-Gesellschaft

In Bad Neuenahr tagte nach dreizehnjähriger Pause die Elite der deutschen Kautschukindustrie und -Wissenschaft. Die Wiederkonstituierung der Deutschen Kautschuk-Gesellschaft, eine Schöpfung ans dem Jahre 1926, stand am Beginn eines mehrtägigen Treffens.

Neuerscheinungen für die Wirtschaft

Die 24. Auflage 1951 eines im In- und Ausland geschätzten Nachschlagewerkes, des einzigen, das auf Grund eines Vertrages mit dem Bundespostministerium herausgegeben wird, liegt jetzt fertig vor.

Die Fernsehstraße

Eine himmelblaue, gewölbte Decke, Sterne darauf gemalt, Straßenlaternen auf hohen eisernen Pfählen, bunte Theaterhäuschen und fernstecherbewehrte Pappfiguren aus Großväterzeit – das ist die 200 Meter lange Dekoration einer der erregendsten Vorführungen, die seit Kriegsende in Deutschland stattfanden.

Das gab’s nur einmal

Wenn der Direktor des L’Etoile-Theaters nicht so eindringlich die Sehnsucht der Pariser, ihren „blonden Traum“ wiederzusehen, geschildert hätte, wäre Lilian Harvey seit vier Jahren tot.

Odysseus in der Wüste

Wo fände, verlöre er den tragenden Grund der Existenz, der moderne „Enkel, des Odysseus sein Ithaka? In der so benannten Novelle antwortet Emil Barth mit der Parabel von einem Flieger des Afrikakorps.

Das Innere des Leviathan

Daß es dem Europäer schwerfällt zu verstehen, wo die treibenden Kräfte und die möglichen Ziele des sowjetischen Systems liegen, daß der leviathanische Charakter des bolschewistischen Staates, das Furchtbare und Gnadenlose, schneller ersichtlich wird als die besonderen, eben doch „östlichen“ Gesetze seines Funktionierens – das hat seinen Grund darin, daß man sich in zweierlei auskennen muß: in dem Gedankenschema des „Marxismus–Leninismus“ und in den geschichtlichen Voraussetzungen der russischen Mentalität.

Heiligkeit ist nicht genug

Wahrscheinlich kann kein Mensch es ertragen, über das Innenleben eines anderen Bescheid zu wissen. Hier liegen die Wurzeln unserer Einsamkeit.

Die rollende Kugel

Die Zeit ist vorüber, in der Monte Carlo das einzige Dorado für Spieler war. So wie Dostojewskij vor hundert Jahren die Wahl hatte zwischen Homburg, Baden-Baden und anderen westdeutschen Spielsälen, so kann auch heute, nachdem der Bann gebrochen ist, der passionierte Spieler in mehreren westdeutschen Orten sein Glück am Roulette- oder Kartentisch probieren.

...und andere Novellen

Eine neue Novellenreihe, die „Sternausgaben“ bringt die Deutsche Verlags-Anstalt in Stuttgart heraus – einheitlich ausgestattet von Peter Schneidler in schmalem Hochformat und einfarbigem biegsamen Leinenband mit gleichfarbigem Schutzumschlag.

+ Weitere Artikel anzeigen