Die norwegische Luftverkehrs-Gesellschaft Braathens S. A. F. E. hat am 6. Oktober eine direkte Verbindung von Hamburg nach Fernost eingerichtet. Die Gesellschaft fliegt mit viermotorigen Skymastermaschinen jeweils sonnabends um 13.15 Uhr ab Hamburg-Fuhlsbüttel über Genf, Rom, Athen, Kairo, Abadan, Karachi, Bombay, Kalkutta, Bangkok nach Hongkong, der Handelsmetropole des Fernen Ostens. Der deutsche Repräsentant der Gesellschaft, Günther Neß, ein erfahrener deutscher Luftfahrtfachmann, konnte bei Gelegenheit des ersten Abfluges auf die besondere Bedeutung dieser Linie für den westdeutschen Export hinweisen. Wichtig ist, daß auf allen Zwischenlandeplätzen Anschluß-Flugverbindungen nach sämtlichen vom internationalen Flugnetz angeflogenen Orten bestehen und mit dieser Linie außerdem eine Schnellflugverbindung von Hamburg nach Genf und Rom geschaffen wurde. –zke.