Auch 7500 t Presse abgelehnt. Das Alliierte Sicherheitsamt in Koblenz hat neben der Ablehnung des Ausbaus der ThyssenHütte nun auch verboten, eine beantragte 7500 t Piesse beim Höerder Hüttenverein aufzustellen, Kohlenförderung soll gesteigert werden. Die Bundesregierung gab ein "Schwerpunkt Programm" zur Produktionssteigerung im Kohlenbergbau bekannt. Innerhalb weniger Monate soll der bei 399 000 t liegende tägliche Förderstand auf 450 000 t und im nächsten Jahr sogar auf 480 000 t erhöht werden. Die IG Nadifolgegesellschäften. Noch in diesem Jahre sollen die drei IG NachfoLgegesellsdiaten gegründet werden, wie aus deutschen und alliierten Fachkreisen verlautet. Die Farbwerke Hoechst (vormals Geister Lucius & £rüning, Farbenwerke Bayer und die Badische Anilin- und Sodafabrik werden mit einem Grundkapital von je 100 Otfo DM ausgestattet werden; die Vermögenswerte der IG Färbeh Muttergesellschaft werden die neuen Unternehmen erst später übernehmen, können. Stianes Entflechtung. Nach sechsjähriger Untersuchung müssen gemäß einer alliierten Anordnung 67- Unternehmungen. des Hugo Stinnes Konzerns aus der Gruppe herausgelöst, werden. Zu den Unternehmungen "gehören Bergwerke, Kohleaverkauf sorganisationen, Schiffahrtsgesellschaften und u a. Hotels, darunter das Hotel "Atlantic" in Hamburg, der "Nassauer Hof" in Wiesbaden und das" "Carlton" in Frankfurt. Die Unternehmungen "Ilseder Hütte und "Thyssen Borncmissa" sind im gleichen Zusammenhang fieigegeben worden. Deutsches EZU Debet sinkt. Der Oktober Überschuß der Bundesrepublik bei der Europäischen Zahlungsunion betrug 96 8 Mill $. 95 6 Mill $ wurden zur Abdeckung des Debet- kontos benutzt, das damit auf nur 9 2 Mill $ gesunken ist. 1 2 MiU $ wurden der Bundesrepublik in Gold oderJDollar ausgezahlt, ™ — ? j: Stolze Produktionsleistung. Mit 313 346 Kraftwagen und Straßenzug maschinen (darunter 223 568 Pkw ) übertrifft dia bisherige Kraftfahrzeug Produktion (Januar bis Oktober) bereits das Vorjahrsergebnis von 306 059 Einheiten (216 107 Personenkraftwagen).

Stagnierender Reitenabsatz. Aus Kreisen der westdeutschen Reifenindustrie verlautet, daß bei entspannter Rohstoff läge seit Mai in Absatz und Produktion eine Stagnation eingesetzt höbe, deren Ausmaß noch nicht abzusehen sei. Kartoffelernte 24 MiH: t. Die diesjährige westdeutsche Kartoffelernte beträgt 24 1 Mill t bei einer Anbaufläche von rund 1 12 Mill ha und einem, durchschnittlichen Hektarertrag von 2 15 7 dz. Das ist die zweitgrößte Ernte, die bisher im Bundesgebiet erreicht wurde (Vorjahr: 28 Mill t).

Forschungsbeirat der Ernährungsindustrie. Der von der deutschen Ernährungsindustrie gebildete Forschungsbeirat wählte Werner Bahlsen, Vorstandsmitglied des Stifterverbandes der deutschen Wissenschaft, zum ersten Vorsitzenden. Wachsendes Lebensversicherungsgeschäft. In den ersten neun Monaten des Jahres 1951 wurden 2 68 Mill neuer Lebensversicherungsverträge über eine Gesamtversicherungssumme von 2 71 Mrd. DM abgeschlossen. Daran war die Kieinlebensversidierung mit 2 02 Mill. Verträgen im Werte von 1 07 Mrd. DM beteiligt. Die Auszahlungen an die Versicherten betrugen im gleichen Zeitraum 165 5 Mill. DM.

Luftfahrt Besprechungen. Der Leiter der Abteilung Luftfährt im Bundesverkehrsministerium, Minigterialdirektor Dr Knipfer, besprach kürzlich in Braunschweig mit einigen Professoren der TH Fragen der Forschung und Lehre auf dem Gebiet der Luftfahrt für den Fall, daß die" deutsche Luftfahrt wieder freigegeben wird , STEG verlegt nach München Die Staatliche Erfassungs Gesellscfcaft für öffentliches Gut mbH (Steg), Hauptverwaltung III, Technik und Verkauf, hat ihren Sitz im Zuge der weiteres Abwicklung mit Wirkung vom 16, November 1951 von Stuttgart nach München 13, Zentnerstraße 3l, verlegt. Fest der Technik. Der Verein Deutscher Ingenieure veranstaltet am- 8. Dezember im Hotel "Atlantic "in Hamburg eine gesellschaftliche, Veranstaltung unter dem Motto "Fest der Technik".

w~ ,