Gildemeister & Comp. A. G., Bielefeld. In der HV. wurden die Bilanzen zum 30. Juni 1950 und 30. Juni 1951 vorgelegt. Der Verlust von 63 664,52 DM wird auf neue Rechnung vorgetragen. Die turnusgemäß ausscheidenden Aufsichtsratsmitglieder Justizrat Fasbender und Bankdirektor Heringer wurden wiedergewählt. Dr. Gerhard Schroeder (Klöckner-Werke A. G. Duisburg) wurde dem Aufsichtsrat zugewählt. Der Aufsichtsrat setzt sich jetzt wie folgt zusammen: Vorsitzer Dr. Gerhard Schnieder, stellvertretender Vorsitzer Dir. Fritz Delius, Dir. Erich Benteler, Dir. Wilhelm Berg, Justizrat Richard Fasbender, Dir. Anton Heringer, Franz Pöppinghaus. Der Vorstand besteht aus K. B. Grautoff und Dipl Ing. W. Weyel.

100 Jahre Det Bergenske Dampskibsselskab. Am 12. Dezember feierte Det Bergenske Dampskibsselskab in Bergen, Norwegen, das Jubiläum ihres 100jährigen Bestehens. Sowohl der erste als auch der zweite Weltkrieg fügten dem Unternehmen schwere Verluste zu. Während des letzten Krieges verlor die Gesellschaft etwa 60 v. H. ihrer Tonnage. Jetzt aber ist die Flotte größer und moderner als je zuvor. In diesem Monat übernahm die Gesellschaft den 16 400-t-Tanker „Castor“ von der Werft C. Connell & Co. in Glasgow, und ein großes Passagierschiff für den Nordseedienst ist in New Castle im Bau. Unter den norwegischen Schiffahrtsgesellschaften Ist die „Bergenske“ die älteste; seit 90 Jahren ist sie an der Linienfahrt zwischen Norwegen und Deutschland beteiligt.