Der Anfang 1951 als USA-Botschafter nach Österreich gesandte Walter J. Donnelly hält sich für sechs Wochen in den Vereinigten Staaten auf. Auf seinem Wege dorthin machte er längere Zeit in Bonn Station. Die Gerüchte verdichten sich, daß er als USA-Botschafter in Bonn das Erbe des Hohen Kommissars McCloy antreten soll. Donnelly ist 56 Jahre alt. Er liebt Publicity, betonte Eleganz, und pflegt mit den Sowjets Fraktur zu reden. Sein Vater war Polizeibeamter in der Hafenstadt New Heaven im Staate Connecticut. Er selbst ist religiöser Katholik. Kurz vor seiner Abreise nach den USA winkte er lächelnd ab, als ein Korrespondent ihn fragte, ob die Meldungen über seine eventuelle Versetzung nach Bonn richtig seien. Aus seiner näheren Umgebung verlautete jedoch, daß er sich mit dem Gedanken, Wien mit Bonn zu vertauschen, bereits vertraut gemacht habe.