Menschen lassen sich nicht planen

In einem amtlichen Bericht, den die serbische Zeitschrift „Der Parteifunktionär“ veröffentlicht, heißt es, daß der jugoslawische Kommunismus sich in einer ernsten moralischen Krise befinde. Die Demoralisierung mache sich besonders unter den Parteimitgliedern mit Universitätsbildung breit, die es durchweg ablehnen, Regierungsaufträge in ländlichen Provinzdistrikten zu übernehmen. Statt dessen beschaffen sich diese intellektuellen Parteimitglieder unter allerlei Vorwänden durch ihre Parteibeziehungen Posten in Belgrader Ämtern und Forschungsinstituten, ohne die Qualifikation dafür zu haben. „Grubeningenieure wollen nicht in die Gruben, Konstrukteure wollen nicht in die Konstruktionsbüros, Diplomlandwirte wollen nicht auf die Kollektiv- und Staatsgüter, Techniker wollen nicht in die Fabriken, Juristen nicht in die Gerichtshöfe und Professoren nicht in die Schulen gehen“, klagt das Parteiblatt. Hier zeigt sich in der Tat eine neue ernste Gefahr für das Regime. So wie Tito sich nicht von Stalin planen lassen wollte, so wollen diese an der Belgrader Universität erzogenen Kommunisten sich jetzt nicht von Tito planen lassen. Es liegt nämlich in der Natur des kommunistischen Wirtschaftssystems, daß es ohne Zwangsarbeit nicht auskommen kann: jetzt sieht es sich vor die Notwendigkeit gestellt, den Zwang, der nur der Bevölkerung zugedacht war, auch in der eigenen Parteigemeinschaft anzuwenden. A.

Flaute in Gebissen

Seitdem in England für die Anfertigung von künstlichen Gebissen von den Patienten ein Zuschuß gezahlt werden muß, ist die Arbeit in den Laboratorien um gut fünfzig v. H. zurückgegangen Viele Zahntechniker haben andere Berufe ergriffen. Nach der Einführung des Volksgesundheitsdienstes hatten sich manche Personen als Zahntechniker betätigt, die über die nötige Vorbildung nicht verfügten.

USA-Luftwaffe im Ausland

Ende Juni 1952 wird die amerikanische Luftwaffe über 118 ausländische und 90 inländische Stützpunkte verfügen. Am 30. Juni 1953 sollen es 143 ausländische und 99 inländische sein. Die amerikanische Luftwaffe in Europa soll in absehbarer Zeit um zehn wings (Fluggeschwader) leichter Bomber und Jagdbomber verstärkt sein. Die 600 bis 700 Flugzeuge mit über 20 000 Mann Personal sollen vor allem als taktische Luftwaffe eingesetzt werden. Sie sollen auch Atombomben befördern können. Die Atombomben werden jedoch vorläufig weiter in den Vereinigten Staaten bleiben.

KP-Propaganda: Hochverrat