Im vergangenen Jahr hat die deutsche Chemieausfuhr einen Wert von rd. 2114 Mill. DM erreicht gegenüber 1084 Mill. DM im Jahre 1950. Der Anteil der Chemieausfuhr an der gesamten deutschen Warenausfuhr hat sich damit von 12,9 v. H. 1950 auf 14,5 v. H. 1951 erhöht. Von der Ausfuhr des letzten Jahres gingen 62,17 v. H. nach europäischen Ländern und die restlichen 37,3 v. H. in das übrige Ausland. Unter den europäischen Ländern waren die Niederlande, Großbritannien, die Schweiz und Frankreich die bedeutendsten Abnehmer. E.