Von Curzio Malaparte

Curzio Malaparte ist heute der am meisten umstrittene Schriftsteller Europas. Er hat nach Ansicht seiner Kritiker in „Kaputt“ ein böses und durch anekdotensüchtige Übertreibung unwahres Buch gegen die Deutschen, in der „Haut“ ein Buch gegen seine italienischen Landsleute, gegen die Amerikaner, ja, auch gegen die Europäer allgemein geschrieben. Wie will er sich verteidigen? Auf „Kaputt“, den „Ausdruck völliger Verzweiflung“, und auf die „Haut“, den „Ausdruck der Hoffnung auf ein gesundendes Europa“, werde als drittes Werk der Trilogie „La mamma marcia“ folgen. Hier schildert Malaparte die Idee dieses Buches, das seine Rechtfertigung sein soll.

Während des Krieges erlebte ich in Cassino die Geburt eines Kindes aus dem Schoße einer toten Frau. Die Frau war seit wenigen Stunden tot, Opfer eines Bombenangriffes: Sie lag auf dem Rücken in einer Pfütze, ihr toter Leib bewegte sich. Etwas lebendes bewegte sich in ihrem toten Leib.

Mit mir waren drei amerikanische Soldaten. Ein alter Bauer kam dazu: ‚Man muß das Kind sofort ans Licht bringen, sonst erstickt es.‘ So machten wir uns ans Werk und halfen, das Kind ans Licht zu bringen.

Ich preßte den Bauch der toten Mutter, der alte Bauer ergriff den Kopf des Kindes, zerrte ihn aus dem Mutterleib, die drei amerikanischen Soldaten halfen. Nach und nach kam das Kind lebend aus dem Leib der toten Mutter; nach und nach wurde ein lebendes Wesen aus einem Leichnam geboren.

Als das Kind aus dem Leib heraus war, schnitten wir mit einem Seitengewehr die Nabel-– schnur ab, die es noch mit der Mutter verband, und banden den Nabel mit einer Schuhlitze ab. Wir Tauschen das Kind mit einer Flasche Bier, dann wickelten wir es in eine Uniformjacke und liefen auf die große Autostraße. Wir übergaben das Kind einer amerikanischen Rotkreuzschwester.

So werden. aus dem toten Europa, aus dem Leichnam Europas die Kinder geboren, wird das Leben geboren: geboren wird so die Hoffnung auf eine bessere Zukunft, die Gewißheit einer Zukunft des neuen Europas, das aus dem Leib eines Kadavers entsteht...