Von der Ruhrstahl AG. Henrichshütte, Hattingen-Ruhr, wird eine Doxford-Kurbelwelle neuartiger Konstruktion (für Dieselmaschine) gezeigt. Es handelt sich um eine 42 t schwere, vierfach gekröpfte Kurbelwelle neuartiger Durchbildung. Sie stellt eine Spezialausführung für schwere Schiffs-Dieselmotoren (Doxford-Typ) dar, und zwar für einen einfach wirkenden, gegenläufigen Zweitakt-Doppelkolben-Motor mit seitlichen Spülpumpen. Die Welle wurde für ein bedeutense Werk im Ausland, und zwar bisher nur zweimal im letzten Jahr, hergestellt. Nach Abschluß der Messe wird sie an ihren Auftraggeber abgeliefert werden.

Die Siemens-Werke geben auf ihrem Stand in der Europahalle und auf dem Freigelände einen kleinen Ausschnitt aus ihrer Tätigkeit. Das Fabrikationsprogramm umfaßt bekanntlich sowohl die Starkstromtechnik als auch den Nachrichtenverkehr und die elektrische Meßtechnik. Größtes Ausstellungsobjekt ist ein Freiluftexpansionsschalter für 220 000 V und eine Abschaltleistung von 8 Mill. kVA. Bedeutungsvoll ist ferner ein Kontaktumformer zur Umformung von Drehstrom in Gleichstrom, wie er insbesondere in der chemischen Industrie benutzt wird. Unter den Industriezweigen, deren Fortschritte auf der Anwendung des elektrischen Stroms beruhen, sei vor allem der Bergbau; erwähnt. Die Siemens-Schuckertwerke haben ein System von Leitungen und Transformatoren entwickelt, das Hochspannungen von 5000 V betriebssicher bis vor Ort zu leiten gestattet. Die „Supromont“-Leitung schaltet selbsttätig ab, wenn eine Beschädigung eintritt. Für Molkereien haben die Siemens-Schuckertwerke Spezialmotoren und -Schalter entwickelt. Neu ist für Molkereien ferner ein Milchzähler von Siemens & Halske, an dem die abzufüllende Menge vorher einzustellen ist. Interessante Antriebsprobleme konnten weiter bei – Dreschmaschinen, in der Zuckerindustrie und in der Textilindustrie gelöst werden. Der Elektrifizierung des Haushalts dienen Heißwasserspeicher, Wäscheschleudern, Heimbügler und ein Super-Automatik-Bügeleisen, das selbsttätig die für verschiedene Stoffarten einzustellende Temperatur einhält. Von bedeutendem Einfluß auf den Ablauf des wirtschaftlichen Lebens sind die Fortschritte der Nachrichtentechnik. In steigendem Maße wird der Fernsprechfernverkehr automatisiert. Als wichtigen Baustein des Wählerferndienstes zeigen Siemens & Halske ein Netzgruppenamt mit Vermittlung und Stromversorgung. Für die Gebührenerfassung im Selbstwählferndienst wurde ein „Verzonergerät“ geschaffen, das zum erstenmal mit Elektronenröhren arbeitet. Eine Hochleistung unter den Fernsprechkabeln stellt ein Breitbandkabel mit koaxialen Kernen dar, über das annähernd. 2000 Gespräche gleichzeitig geleitet werden können.

Bei der Brown Boveri & Cie. AG. Mannheim, die In Hannover über vier wirkungsvolle Stände verfügt, stehen neuartige Leistungsschalter für höchste Spannungen im Mittelpunkt des Ausstellungsprogramms. Die vier Stände vermittels einen lehrreichen Einblick in das weite Arbeitsfeld einer Industrie, die in der modernen Wirtschaft eine echte Schlüsselstellung einnimmt. Wenn das Unternehmen mit einer neuen Druckluft-Schnellschaltertype für höchste Leistungen herauskommt, so liegt dafür der Hauptgrund in der Berücksichtigung der derzeitigen und zu erwartenden Entwicklungstendenz auf dem Gebiet der Höchstspannungsübertragung. Der Hauptstand in der „Europa-Halle“ zeigt u. a. in Betrieb befindliche Mittelfrequenz-Induktionsöfen zum Schmelzen von Edelmetallen, während auf dem Kältestand die BBC-Produktion vom Kleinkühlschrank bis zur Großkältemaschine zu sehen ist.

Das Fertigungsprogramm der AEG. konnte, wie auf den Ausstellungsständen in Hannover festgestellt werden kann, in den letzten Jahren erheblich erweitert werden. Der gezeigte Prüftransformator in Kaskadenschaltung für 1,2 Mill. Volt, – der den AEG-Stand in Halle 9 beherrscht, weist darauf hin, daß von der AEG das Hochspannungsgebiet (Transformatoren, Wandler, Schaltgeräte usw.) besonders gepflegt wird. Als ausgesprochene Neuheit müssen Registriergeräte mit Unterhosen Aufzeichnung angesehen werden. Der Schreibarm des Maßwerkes besitzt an Stelle der Tintenfeder eine Stiftelektrode, die auf den mit einer dünnen Metallschicht versehenen Registrierstreifen eine feine Schreibspur ausbrennt. Aber auch an Junggesellen und die Besitzer von Kleinstwohnungen dachte man bei der AEG: die bewährte AEG-Kleinküche erhielt eine neue, elegante Form. Die Vollherde wurden ebenfalls in ihrer äußeren Formgebung verbessert, und die AEG-Haushalt-Waschmaschine ergänzte man durch die AEG-Wäscheschleuder.

Die Harburger Phoenix, ein Unternehmen mit fast hundertjähriger Tradition in der Herstellung qualitativ hochwertiger Erzeugnisse, ist auch in diesem Jahr auf der Technischen Messe mit einem repräsentativen Stand vertreten, der den ununterbrochenen Fortschritt in der Vervollkommnung. des Produktionsprogramms und der qualitativen Verbesserung deutlich werden läßt. Da gibt es Bier- und Weinschläuche und sogar einen Propangasschlauch. Da sieht man das flamm-– widrige Transportband für den Untertagebetrieb, verschiedene Erzeugnisse für den Autobedarf und natürlich das umfangreiche und bewährte Reifenprogramm. Nicht unbeachtet aber soll eine Reihe von Neuerscheinungen der Phoenix-Schuhproduktion bleiben.

Continental Gummi-Werke Aktiengesellschaft, Hannover. Von dem Unternehmen wird auf der Technischen Messe ein – Gummigewebeband gezeigt, mit dem es möglich ist, Kurven zu durchfahren. Ein neues Steilförderband erlaubt die Förderung unter einem Winkel bis zu 45 Grad. Größere Strecken können mit einem neuen Stahlkordtransportband mühelos überwunden werden. Dieses Band, in dem verseilte Stahllitzen einvulkanisiert sind, vereinigt gute Laufeigenschaften mit geringer Banddehnung. Wichtig für den Bergbau unter Tage ist ein neu entwickeltes, sehr schwer brennbares Förderband.

Die Deutsche Philips GmbH, kann für sich in Anspruch nehmen, die diesjährige Technische Messe in Hannover um einen im Mittelpunkt des Interesses stehenden Messeschlager bereichert zu haben es ist der in der Berliner Fabrik des Unternehmens hergestellte Zweigeschwindigkeiten-Plattenspieler, der als handlicher „Philips-Phono-Koffer“ erstmalig gezeigt wird und alle Voraussetzungen für eine hervorragende Tonwiedergabe aufweist.