Feuergefährliches Theater

Der Polizeipräfekt von Paris hat kurz vor der Premiere des amerikafeindlichen Theaterstückes „Oberst Foster bekennt sich schuldig“ von Roger Vaillard das Theater „L’Ambigu“, in dem die Vorstellung stattfinden sollte, geschlossen. Die Schließung wurde mit „unzureichenden Sicherheitsvorrichtungen gegen Feuersgefahr“ begründet. Das Theater und der französische Autorenverband protestierten dagegen mit der Begründung, diese Polizeimaßnahme sei eine indirekte Zensur.

Spanien findet Freunde

König Faruk von Ägypten hat eine Einladung zum Besuch Spaniens angenommen. Diese Reise soll im August stattfinden. Emir Abdul Illah, Prinzregent des Irak, hält sich gegenwärtig in Spanien auf. Es wird angenommen, daß ein größeres Handelsvertragswerk zwischen Spanien und den Mittelmeerländern bald zustande kommen wird.

Gehirntrust für „Heimatdienst“

Die Bundesregierung hat eine „Bundeszentrale für Heimatdienst“ eingerichtet, die als Nachfolgerin der früheren „Reichszentrale für Heimatdienst gedacht ist. Sie gibt eine eigene Wochenzeitung, das „Parlament“ heraus, an deren Gestaltung die Parteien gleichmäßig beteiligt sind. Innenminister Lehr versicherte, daß diese Bundesstelle kein Propagandainstrument der Regierung sei, sondern dazu diene, die Kenntnisse der Staatsbürger vom Wesen des jungen deutschen Staates zu vertiefen. Nach Ansicht des Innenministers genügen 2 Mill. DM, mit denen die Bundeszentrale im Bundeshaushalt eingesetzt ist, nicht, es seien 5 Mill. DM erforderlich. Ein „Gehirntrust“ von sechs führenden Persönlichkeiten soll dem Kuratorium der neuen Bundeszentrale für Heimatdienst zur Seite stehen.

Arabische Forderung