KA H L K R O L O Ws Di Junikirsche reift dem Pflücken zu.

Im Roggenfeld der Mohn brennt ohne Ruh. Den Käferieib zertritt der Bauernschuh. Die Vorratskammer duftet nach Muskat. Im heißen Licht ein Fluß verlockt zum Bad. Die Wiesen stehn und warten auf die Mahd. Der gierge Marder geht auf Hühnerraub. In grauer Wolke überm Land zieht Staub. Schwer hängt der Mittag sich ins Buchenlaub. Ina Sottiraergärtchen weht Anisgeruch, Der Fliedsrstrauß verblüht im trocknen Krug. Der Tag versäumt sich lang im Schwalbenflug. Johannisfeuer flammen durch die Nacht. Du hörst im Dunkel, wie ein Mädchen lacht.