Für die Zugspitze endet die amerikanische Ockupation am 7. September. An diesem Tage werden die Stars and Stripes eingeholt, und das Schneefernerhaus, das sieben Jahre lang als the highest bar in Europe bezeichnet wurde, wird wieder zu einem deutschen Hotel. Man rechnet jetzt auch mit der Freigabe anderer Gasthöfe, wie zum Beispiel des Eibseehotels, und auch – doch ist es ja inzwischen herbstlich geworden – mit der Freigabe der Badeufer am Rießersee und am Badersee. Dort haben bisher schwarze Posten auch Amerikaner davongescheucht, wenn sie bloß Touristen waren. In Starnberg sind nach wie vor etwa vierzig Villen beschlagnahmt, von denen die meisten seit über zwei Jahren leerstehen und allmählich verrotten. An den übrigen bayrischen Seen und in den Kurorten ist es nicht anders. Kein Wunder, daß die Eigentümer hoffnungsvolle Blicke zur Zugspitze richten und sich fragen, ob der Entsatzungssegen dort oben nicht auch eines Tages die Täler erreicht. H. P. L.