Die "Norddeutsche Fachwoche" der "Gesellschaft für Organisation" (21. bis 28. Sept.) in Hamburg gibt in ihrer Büromaschinen-Ausstellung einen Querschnitt der raschen und weitreichenden Entwicklung auf diesem Gebiet.

Die Schau zeigt unter vielem anderem die technische und preisliche Entwicklung bei Diktiermaschinen für ihre jeweils speziellen Zwecke; Stenografiermaschinen nach phonetischem System mit Silbenschreibweise erfordern nur kurze Anlernung bei "universeller" Lesbarkeit; bei Schreibmaschinen läßt der erreichte hohe technische Stand immerhin noch "individuelle" Verbesserungen zu. Mittels Falz-, Kuvertier- und Frankiermaschinen wird die Abfertigung der Korrespondenz aufs Zehnfache beschleunigt. Die Büro-Filmverfahren (Mikrokopie, Photokopie) sind jetzt als gültige Beweismittel zugelassen und daher im Begriff, die Buchhaltung und Registratur wie das Archiv- und Vervielfältigungswesen zu revolutionieren – und den Raumbedarf zu reduzieren. EOG.