Präsident Ehlers: Ich glaube aber, meiner Pflicht der Korrektheit so weit gerecht geworden zu sein, daß ich Ihnen über die Möglichkeiten, die ich sehe, in meiner Antwort keinen Zweifel gelassen habe. Und daß ich das nicht ohne Grund und im Blick auf diese Situation getan habe, haben Sie aus meinen Worten entnommen.

Stellvertretender Ministerpräsident Nuschke: Ich glaube, die Tatsachen sind härter als die Hoffnungen.