Mit Entrüstung" hat der Quai d’Orsay den in der Zeit vom 9. Oktober erschienenen Artikel "De Noblet geht eigene Wege" zurückgewiesen. Es sei selbstverständlich, daß de Noblet als politischer Berater des französischen Stadtkommandanten von Berlin unmittelbare und mittelbare Kontakte mit den Russen unterhalten habe. Niemals habe jedoch de Noblet vor, während oder nach der Blockade den Sowjets Angebote gemacht, wie sie in dem Artikel der Zeit geschildert wurden. Am Quai d’Orsay wurde ferner erklärt, es handle sich bei dem Bericht des angeblichen Mittelsmannes der Zeit um eine reine Erfindung. Auf französischer Seite sehe man in dem Artikel einen abermaligen Versuch zur Diskreditierung Frankreichs, besonders in den Augen des amerikanischen Verbündeten.

Zu dem umfangreichen Dementi des Quai d’Orsay, von dem wir nur den wesentlichen Teil wiedergeben können, ist zu sagen: Herr de Noblet selbst wird sich – im Gegensatz. zum Quai d’Orsay – gewiß noch gut an die Unterhaltung erinnern, die er damals um 14 Uhr im Centre Jeanne d’Arc in Berlin-Frohnau geführt hat. Sein deutscher Gesprächspartner steht im übrigen zur Verfügung, um unsere Darstellung zu bestätigen und durch Details zu ergänzen. K. O.