DIE ZEIT

Lindert die Not!

Auf unseren Aufruf, den Flüchtlingen in Berlin zu helfen, sind bisher 10 104,95 DM als Spenden eingegangen. Wir bitten unsere Leser sehr herzlich, weitere Geldspenden auf unser Postscheckkonto Hamburg 129 000 Zeit-Verlag E.

Der Mythos des Ermächtigungsgesetzes

Hitlers Macht beruhte juristisch gesehen, auf einem einzigen Gesetz. Es war das am 24. März 1933 verkündete Ermächtigungsgesetz, durch das der Reichstag der Regierung das Recht erteilte, selbst Gesetze zu beschließen und ohne Mitwirkung des Reichspräsidenten zu vollziehen, und zwar auch solche Gesetze, durch die die Reichsverfassung selbst geändert wurde.

Zurück zur Zensur

Unter dem scheinheiligen Vorwand, die Demokratie zu verteidigen, bereitet die bayerische Landesregierung ein Gesetz „zur Sicherung des politischen Friedens“ vor.

Wird der Kaffee billiger?

Der Bundesfinanzminister, so zäh er ist, hat es sechs Monate vor der Wahl nicht leicht, all den vielfältigen Ansprüchen an seinen Etat zu wehren.

Auf krummen Wegen

Gerade noch rechtzeitig vor der letzten Lesung der deutsch-alliierten Verträge im Bundestag sind die Hintergedanken zweier Vertragspartner enthüllt worden.

ZEITSPIEGEL

Kurz nach seiner Rückkehr von den Moskauer Beerdigungsfeierlichkeiten ist der tschechoslowakische Staaspräsident und Chef der kommunistischen Partei Klement Gottwald in Prag, gemäß dem offiziellen Kommuniqué an den Folgen einer Lungen- und Rippenfellentzündung, im Alter von 56 Jahren gestorben.

Moskau und Peking

Bald nach der Rückkehr der chinesischen Delegation vom Moskauer Kongreß der KPSU ordnete Mao Tsetung eine Schulungsaktion größten Stils an.

Nüchternen Sinnes - heißen Herzens

Ich bin in Altona geboren; Altona ist meine Vaterstadt. Als Arbeiterkind bin ich hier groß geworden; durch die Volksschule bin ich gegangen, um selbst Arbeiter zu werden.

Malenkow redet sachlich

Über den Obersten Sowjet, das kommunistische „Parlament“, verfügt Malenkow, über die Flugzeuge verfügen die Militärs. Im Obersten Sowjet fällt das Wort von der möglichen friedlichen Beilegung aller Zwistigkeiten.

Die vergessene Armee

Jahrelang haben die Reste der nationalchinesischen Armee, die nach der völligen Besetzung Chinas durch die kommunistischen Armeen Mao Tse Tungs über die Grenze nach Burma geflüchtet waren, dort mehr oder weniger unangefochten ihr waren, gefristet.

Tagebuch der Zeit: EVG-Armee oder National-Armee

Unmittelbar vor der abschließenden Debatte des Bundestages über die Bonner Verträge hat der BHE-Vorsitzende Kraft erklärt, daß durch Erläuterungen der Mitarbeiter des Bundeskanzlers und Mitglieder der amerikanischen Oberkommission die wesentlichen Einwände des BHE gegen die politischen Bestimmungen dieser Verträge entkräftet worden seien.

Konsequenter Sozialisierungsprozeß

Viele Flüchtlinge kommen aus Rügen und aus den Gegenden der Ostsee-Küste. Und hier ausnahmsweise haben jene recht, die sagen: es würden mit Absicht Leute zu Flüchtlingen gemacht.

Claudels geistliches Theater

Der offene Atheismus der Stücke von Anouilh“, so etwa sagte Gabriel Marcel vor ein paar Monaten in Hamburg, „führt an den Kern der christlichen Verkündigung näher heran als so manches betont christliche Drama.

Welt hinter Stacheldraht

Die Suche nach dem Zeittheater ist, in Deutschland wenigstens, ohne Ergebnis geblieben. Weder die Bühne noch die Leinwand hat sich bei uns der großen Erlebnisse und Probleme des Heimkehrers, des Verwundeten, des Verwandelten angenommen.

War es Panik?

Im Treppenhaus des Gebäudes in der Kuno-Fischer-Straße kann man ein paar alten Leutchen behilflich sein, einige Inschriften zu entziffern.

Zwei Künstler der „Brücke“

Der Maler Erich Heckel feiert in diesem Jahr – am 31. Juli – seinen 70. Geburtstag. Die Folge der Ausstellungen, die aus diesem Grund in Deutschland stattfinden werden, hat jetzt die Kestner-Gesellschaft in Hannover eröffnet.

Politisierung der Tonsprachen?

Nicht nur in Deutschland, sondern überall in den Ländern der „weißhäutigen“ Musik stellt sich z. Z. gegen die aus dem Traditionellen entwickelte moderne Tonsprache, die sich mit Recht tonal nennt, weil sie alle noch so kühnen Klänge um ein jeweils als beherrschend vorgestelltes Tonartzentrum gruppiert, eine ausgeklügelte Kombinatorik, die als Zwölftontechnik versucht, die Ausrichtung auf eine Tonika zu negieren.

Mein Vater Max Reger

Max Reger starb am 11. Mai 1916 im Alter von nur 43 Jahren auf einer Konzertreise in Leipzig. Sein Werk war abgeschlossen. Im Sterbezimmer lagen die Korrekturbogen der geistlichen Gesänge op 138: „Der Mensch lebt und besteht nur eine kleine Zeit, und alle Welt vergeht mit ihrer Herrlichkeit.

Was heißt Aktualität?

Der folgende. Beitrag ist der Abhandlung „Über die Aktualität des Thomismus“ entnommen. Dieser Aufsatz wird in Verbindung mit einer zweiten.

Deutsches Theater in Stuttgart

Zwei produktive Repräsentanten des deutschen Theaters an Stuttgarter Bühnenrampen ungeteilten Beifall für neue Werke entgegennehmen zu sehen, dieser Anblick ist verwirrend und aufschlußreich zugleich.

Bereitschaft zum Leiden

Jochen Klepper, der vor einem Jahrzehnt als Neununddreißigjähriger aus dem Leben schied, hätte am 22. März dieses Jahres den 50.

Für den Mixbecher

Diese Rezepte sind dem Buch „Der Mixbecher“ entnommen. Conrad Rosenow und Theo Prosel haben es im Verlag „Der Greif“, Walther Gericke, Wiesbaden, herausgegeben.

Felix Meiner

Welche praktische Bedeutung das Lebenswerk eines tätigen Menschen hat, erkennt man am besten, wenn man es sich einmal – hypothetisch natürlich nur – wegdenkt.

Mit gütigen Augen gesehen

Wenn man den Wert von Büchern danach bemessen darf, ob sie die Kraft haben, die menschliche Wesenssubstanz des Lesers anzusprechen und aufzurufen, so kann kein Zweifel daran sein, daß die Bücher Max Picards zu den bedeutsamsten unserer Zeit gehören.

Frankreichs Kampf um unsere Sprache

Glauben Sie nur ja nicht, daß ich ernsthaft Deutsch lerne. Aus Vorsicht will ich gerade soviel wissen, wie man braucht, um zu seinen Bediensteten und zu seinen Pferden zu sprechen“, schrieb Voltaire 1750 aus Deutschland nach Frankreich.

Der Dichter ist der älteste Mensch

Die Zeit ist vorüber, in der die amerikanischen Romane in Europa geschrieben wurden. Mit William Faulkners Monologen aus der Grafschaft „Yoknapatawpha“ hebt eine Epik an, in der sich Amerika im eigenen Lande entdeckt.

Ich bin im Hotel geboren...

Der Schriftsteller Ludwig Bemelmans genießt in der englisch sprechenden Welt längst eine gewisse Popularität. In Deutschland aber wird er erst bekannt durch sein heiteres Werk „Incognito durch Frankreich und Paris.

Ungeduldige Jahre

Viele sind schnell mit dem Vorwurf bei der Hand, ein Roman sei „von gestern“, weil er nicht die besonderen Probleme von heute behandelt.

Die „Kraftprobe“

Mit der von den Tarifpartnern zum Ausdruck gebrachten Zustimmung zu dem vom Arbeitsministerium Nordrhein – Westfalen unterbreiteten Schiedsvorschlag ist die Grundlage für die Fortsetzung der Streiks in den Textilbetrieben von Nordhorn, Gronau, Emsdetten und Borghorst entfallen.

Aktive Industriepolitik in Hamburg

Im Binnenlande erscheint Hamburg immer nur als eine Stadt des Hafens, der Schiffahrt und des Außenhandels. Tatsächlich aber hat sich seit vielen Jahrzehnten in Hamburg eine beachtliche Industrie entwickelt.

Prof. Myrdals neuer Bremsversuch

Die Verbesserung der Gold- und Dollarreserven einer wachsenden Anzahl europäischer Länder hat dem Feuer der Konvertibiltät, an dem sich noch vor wenigen Jahren nur unverbesserliche Optimisten die Fingerspitzen wärmen konnten, so viel neue Nahrung zugeführt, daß die Wärme inzwischen auch für solche ausreichte, die bisher aus Gründen der Konvenienz das Zentralheizungssystem nationaler und supranationaler Institutionen vorzogen.

Absatzkrise in England

Die wirtschaftliche Krise in der englischen Automobilindustrie scheint nun doch ernstere Formen anzunehmen, nachdem bereits vor Jahresende einige Unternehmungen zur Vornahme von Entlassungen gezwungen waren.

„Gelenkte“ Schweizermilch

Was für Deutschland Eisen und Kohle sind, das sind für die Schweiz hinsichtlich der wirtschaftlichen Bedeutung die Milchprodukte.

Höherer Umsatz – niedrigere Preise

Harlow H. Curtice, der neue Präsident der General Motors Corporation, erwartet für 1953 einen Umsatz von 5 1/2 Mill. Personenwagen in der amerikanischen Autoindustrie.

Defizit in Marokko

Die Handelsbilanz Marokkos zeigt für 1952 ein Defizit von mehr als 85 Mrd. ffrs. Es setzt sich aus 61,492 Mrd. für die Franc-Zone, 21,835 Mrd.

Frankreichs ewige Furcht

Unter den Problemen, die einer deutsch-französischen Verständigung im Wege stehen, nehmen jene wirtschaftspolitischer Natur einen bedeutenden Platz ein.

Auslandsschulden mit Risiko

Als der Bundeskanzler in seinem Schreiben vom 23. Oktober 1950 an die Hohen Kommissare den Vorrang der Verpflichtungen aus der Wirtschaftshilfe gegenüber allen anderen ausländischen Forderungen gegen Deutschland anerkannte, war man der Auffassung, daß damit den USA der Schlüssel für die in Aussicht genommene Auslands-, Schuldenkonferenz in die Hand gegeben war.

Bayerns Stromsorgen

Einige Meldungen der letzten Zeit haben erneut darauf aufmerksam gemacht, daß Bayern nicht nur auf Grund seiner Revierferne und den damit verbundenen ungünstigen Frachtbedingungen im Wettbewerb mit den anderen Ländern ins Hintertreffen gerät.

Soziale Erosion in Oberfranken

Von Oberfranken, so erklärte kürzlich der Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer dieses Gebietes, Dr. Heinz Starke, kenne man in Bonn nur den Bamberger Reiter, den heiligen Veit von Staffelstein und die Bayreuther Festspiele.

Was wird mit den Wandelanleihen?

Die Wandelanleihen, mit einem festen Zinssatz (alle mit 6 1/2 v H ) ausgestattet und dadurch an die Substanz gebunden, daß der Inhaber dieser Papiere nach einer gewissen Zeit unter Zuzahlung festgesetzter Beträge die Stücke in Aktien des gleichen Unternehmens umwandeln kann, haben den Erwartungen nicht entsprochen, die die Zeichner und wohl auch die Industriewerke selbst in diesen Anlagetyp gesetzt haben.

Spielzeugexport

Bereits vor der Nürnberger Spielwarenmesse waren aus den USA und Kanada einige Einkäufer erschienen, um sich frühzeitig ihre Serien bei den Herstellern der mechanischen Blechspielwaren in Nürnberg zu sichern.

Kommunale Werke in Finanznöten

Die kommunalen Werke haben ihre Sorgen. Die Energieanforderungen der Bevölkerung und der Wirtschaft steigen ständig. Erzeugungsstätten und Verteilungsanlagen müssen den an sie gestellten Forderungen angepaßt werden.

Wieder Reisemark?

In Kreisen der Sperrmarkgläubiger wird der Vorschlag gemacht, die Verwendungsbestimmungen für die Sperrmark so zu erweitern, daß sie, in „Reisemark“ umgewechselt, als Zahlungsmittel bei Erholungs- oder Geschäftsreisen innerhalb der Bundesrepublik dienen kann.

+ Weitere Artikel anzeigen