Eine Delegation der Weltbank hat unter Leitung des Engländers Mr. Cope eingehende Studien über die Kreditwürdigkeit der deutschen Industrie durchgeführt und zu diesem Zweck eine Reihe von Besprechungen mit deutschen Regierungs- und Wirtschaftsvertretern abgehalten. Auch mit Vertretern der Bank deutscher Länder und der Bank für Wiederaufbau wurde konferiert, desgleichen stellte man im Ruhrgebiet, in der Bundeshauptstadt, in Frankfurt, Hamburg und München mehrere Einzeluntersuchungen an, um sich ein Bild von der Situation der westdeutschen Montan-Industrie, der chemischen Industrie, der Energiewirtschaft und der Bahn zu machen. Allerdings ist es nicht Aufgabe dieser Studienkommission der Weltbank, etwa über Kreditanträge Verhandlungen zu führen. Ob und wie uns Kredite der Weltbank gewährt werden, ist bisher noch ungeklärt, vor allem ist nicht entschieden, ob derartige Kredite den Industrien direkt oder über die Hohe Behörde in Luxemburg als Vermittlungsstelle zugewiesen werden sollen. Es bleibt abzuwarten, wie der Bericht ausfällt, den die Delegation nun dem Direktorium der Weltbank vorzulegen hat. Jedoch dürfte es schon jetzt feststehen, daß im Rahmen der Montan-Union-Länder auch die Industrie der Bundesrepublik die volle Kreditwürdigkeit genießt. -zke