Eine Auswahl neuester elektrotechnischer BBC-Erzeugnisse wird von der Brown, Boveri & Cie. A. G., Mannheim, auf dem Freigelände, am Hauptstand in Halle 9 und an drei Ständen der Halle 10 gezeigt. Mit einer großen Reihe neuentwickelter Elektromotoren und dazugehöriger Steuereinrichtungen gibt das Unternehmen einen Einblick in die fortschreitende Entwicklung auf diesem Gebiet. Starke Beachtung findet der Stop-Motor mit eingebauter Konusbremse, der im Werkzeugmaschinenbau und in der Steuertechnik Verwendung findet. Das ebenfalls in Hannover gezeigte neue elektronische Zeitrelais arbeitet mit größter Genauigkeit in elektrischen Steuergeräten. Das Lieferprogramm der BBC-Senderöhren beweist, daß das Unternehmen auch in diesem Jahr durch Neukonstruktionen der ständig wachsenden Ausdehnung der Elektrotechnik auf industriellem, medizinischem und nachrichtentechnischem Gebiet Rechnung getragen hat. Besondere Überraschungen gibt es auf dem Kältestand im "Haus der Elektrotechnik". Hier zeigt BBC den neuen 95-1-Kühlschrank, den BBC zusammen mit Elektrolux baut. Große Aufmerksamkeit findet auch das neue Fenster-Klimagerät für Büro- und Geschäftsräume, das am Fenster des zu klimatisierenden Raumes angebracht und an die Steckdose angeschlossen wird. In der Kleinfabrikate-Abteilung zeigt BBC ein völlig neues Herd-Programm, u. a. einen Kleinherd, der ein normales Brat- und Bandrohr aufweist.

Vom Werk Augsburg der MAN wird auf der Technischen Messe in einer Modellschau ein Querschnitt aus dem Dieselmotoren-Programm gezeigt, das Einheiten von 50 PS bis zu den höchsten Leistungen umfaßt. Die Verwendungsbereiche für die verschiedenen Typen sind: Ortsfeste Anlagen zur Kraftversorgung, Notstromanlagen, Einbaumotoren, fahrbare Stromerzeugungsanlagen, Dieselmotoren für Triebwagen und Lokomotiven sowie Schiffsdieselmotoren für alle Arten von Wasserfahrzeugen der Binnen-, Kosten- und Seeschiffahrt. – Die Abteilung Kranbau des Nürnberger MAN-Werkes zeigt das Modell eines Säulen-Wippkranes, mit dem eine neue Entwicklungsstufe auf dem Gebiet der Hafendrehkrane erreicht wurde. Außerdem stellt die MAN auch das Modell einer 200-t-Universal-Schwingprüfmaschine aus, die sich z. Z. in der sehr vielseitigen Abteilung für Werkstoff-Prüfmaschinen in Montage befindet. Außerdem hat die MAN nach mehrjähriger Entwicklung und Erprobung einen einfach wirkenden, stopfbüchsenlosen Dampfmotor herausgebracht.

Die Daimler-Benz A. G. beweist in Hannover, daß das Bauprogramm von Mercedes-Benz-Dieselmotoren eine wesentliche Erweiterung erfahren hat. Der Hochleistungsmotor vom Typ MB 518 (20 Zylinder) mit einer Leistung von 2500 PS wurde wieder in die Produktion genommen; bisher gingen die Lieferungen ausnahmslos ins Ausland. Eine völlige Neukonstruktion stellt der 6-Zylinder-Motor des Typs MB 846 dar. Er ist für eine vielseitige Verwendbarkeit gedacht und wird sowohl in stehender als auch in liegender Ausführung gebaut. Besonders in in- und ausländischen Schiffahrtskreisen hat er als idealer Bootsmotor starkes Interesse gefunden. Die aus dem Pkw- und Lkw.-Bau bekannten Typen OM 636 und OM 312 wurden neu in das Gebiet der stationären Motoren, Einbau- und Bootsmotoren eingereiht. Schließlich wurde speziell für den Export in wirtschaftlich unentwickelte Länder der robuste 1-Zylinder-Motor vom Typ MB 821 geschaffen. Neben einer Reihe von Weiterentwicklungen sei noch erwähnt, daß die in Berlin hergestellte Motorengruppe der Typen M 202, M 203 und M 204 in wesentlichen Punkten ebenfalls verbessert wurde.

Das AEG-Bauprogramm, das den Besuchern der Technischen Messe vorgeführt wird, bringt u. a. einen neuen öllosen Hochspannungsschaltschrank, druckfeste Trockentransformatoren für den Bergbau, fabrikfertige Schaltschränke für Niederspannung, eine Doppelsteuer-Magnetpulver-Kupplung, einen Drehstrommotor für 60 000 Umdrehungen je Minute, ein neues Reinigungsgerät für Textilmaschinen, einen selbstfahrenden Lichtbogen-Schweißautomaten und außerdem eine Fülle von Neuheiten für den Haushalt. Darunter z. B. eine neue Herdreihe mit Expresskochplatten, die nunmehr beheizte AEG-Waschmaschine, eine neue Wäscheschleuder, einen Brotbackofen für landwirtschaftliche Haushaltungen und einen 5-Liter-Heißwasserspeicher. Ferner sind zu erwähnen eine neue Gegensprechanlage, ein Sternanschluß für Fernsprechnetze und ein AEG-Raumlüfter.

Der Ausstellungsstand der C. Lorenz-A.G. vermittelt ein lebendiges Bild vom vielseitigen Schaffen dieser Firma auf allen Gebieten der Nachrichtentechnik. Zu erfolgreichen Konstruktionen, die aus dem Vorjahr bekannt sind, tritt eine Reihe beachtenswerter Neuschöpfungen, speziell für den Nachrichten-Weltverkehr, den Fernschreibdienst und die Funknavigation. Bildliche und graphische Darstellungen erläutern erschöpfend die Anwendung und Wirkungsweise der gezeigten Geräte. Eine Neuentwicklung stellt z. B. das Lorenz-Grubenfunkgerät dar, und in der Reihe der Schweißmaschinen für Kunststoffolien die Vielzweck-Tischpresse "Celoquick". Bei einer Besichtigung des Ausstellungsstandes erfährt man, daß das Unternehmen auch im Bau von Münzfernsprechern eine führende Stellung einnimmt.

Ein neuartiger Schaufellader wurde von der Ahlmann Carlshütte K. G., Rendsburg, entwickelt Das hervorstechendste Merkmal dieser Konstruktion ist eine um 180 Grad schwenkbare Hydraulikschaufel, die einen wirtschaftlichen Einsatz beim Umlagern und Beladen von Schüttgut, wie Sand, Kies, Schotter, Brennstoff, Kalkstein und u. a. Zement, ermöglicht. Dieses "Allround"-Gerät stellt die jüngste Entwicklung der Maschinenbauabteilung der Ahlmann Carlshütte K. G. dar.

Das Ausstellungsprogramm der Mix & Genest AG., Stuttgart, vermittelt einen Querschnitt durch das umfangreiche Lieferprogramm. das alle Gebiete der drahtgebundenen Fernmeldetechnik, der Rohrpost und Fördertechnik umfaßt. Im Mittelpunkt des Messestandes findet man eine Demonstrations-Fernsprechanlage, in der die Impulstechnik der Landesfernwahl, die neue Ortsamtstechnik und Neuerungen auf dem Gebiet der Nebenstellentechnik gezeigt werden. Auch die bewährten Wechselsprechanlagen, werden im Betrieb gezeigt, desgleichen auf dem Gebiet der Signaltechnik eine betriebsfähige Uhrenanlage.