Inland

Während des IX. Pyrmonter Automobilturniers veranstalteten die AvD-Landesgruppe Niedersachsen und der Hannoversche Automobil-Club Mitte Mai die als Zuverlässigkeits-Wettbewerb ausgeschriebene "Hannoversche Burgenfahrt", die in das Harzland führte. Die Kurverwaltung des Staatsbades Pyrmont versichert aus diesem Anlaß ausdrücklich: "Die Ruhe, die der Kurgast zu seiner Erholung und Entspannung dringend braucht, wird durch die Motorisierten, die das berühmte Heilbad übers Wochenende aufsuchen, nicht gefährdet. Schon an den Einfallsstraßen bitten Schilder ‚Nicht hupen!‘, große Parkplätze, nicht weiter als zweihundert Meter vom Kurpark entfernt, geben die Möglichkeiten, die Wagen unterzustellen und bequem Park und Stadtzentrum zu erreichen. Die Motorisierten sind einsichtig genug, die Bitten des Bades zu erfüllen."

Wanderungen in Harz. Die Kurdirektion von Braunlage teilt mit: "Wer durch das heilkräftige Höhenklima des Harzes gesunden und neue Lebenskraft schöpfen will, weiß, wie er sich zu verhalten hat. Die meisten Kurgäste, die im eignen Auto nach Braunlage kommen, lassen ihren Wagen während ihrer Kur unberührt in der Gange stehen und – wandern. Johann Gottfried Seumes Wort, es würde vieles besser gehen, wenn wir mehr gingen, wird in Braunlage sogar in ungewöhnlicher Weise beherzigt. In der Braunlager Umgebung sind 230 Kilometer Wanderwege angelegt."

Der erste Bauabschnitt des Kurhausneubaus in Freudenstadt ist vollendet. Soeben wurde das Kurtheater eröffnet, ein schöner Saal, der 640 Personen faßt. Die Gastspielbühnen finden eine wohleingerichtete, geräumige Bühne vor. Der neue Raum dient zugleich als Lichtspieltheater. Der Gesamtbau wird noch in diesem Jahr eröffnet.

Wer selbst ein Zelt besitzt oder gar einen Wohnwagen, findet heute schon überall in der Bundesrepublik und selbst in Berlin erlaubte Plätze, wo er sich niederlassen kann. Auskunft darüber gibt eine Übersichtskarte "Camping in Deutschland" der Deutschen Zentrale für Fremdenverkehr. Darin fehlt auch der Hinweis auf ihre Ausstattung nicht: ob Zeltplatz nur für Wasserwanderer, nur für Autowanderer oder für beide, ob Trinkwasser und Badegelegenheit sowie Gasthaus unmittelbar am Platz oder in der Nähe vorhanden sind. Der Prospekt erscheint in fünf Sprachen.

Ausland

Der Internationale Jugendaustausch (CVJM-Reisedienst) lädt in einem Heft "Europa-Fahrten 1953" zu verbilligten Reisen nach Italien, Spanien, Holland, Frankreich, Schweiz, Österreich, Großbritannien, Belgien, Dänemark, Norwegen, Schweden, Finnland ein.