In der Reihe der wirtschaftswissenschaftlichen Arbeiten des Hamburgischen Weltwirtschaftsarchivs, Hamburg 36, Poststr. 11, erschien von Dr. Otto Stein eine Untersuchung über die „Kreditpolitik in den Vereinigten Staaten von 1938 bis 1952“. Die Arbeit bildet eine deskriptive Unterlage für die vergleichende Darstellung der Kreditpolitik der wichtigsten Länder in der jüngsten Zeit (93 S.s 50,– DM). Eine weitere Untersuchung behandelt die „Währungslage der Türkei“ (21 S.; 20,– DM).

Die Forschungsberichte des Instituts für Weltwirtschaft an der Universität Kiel, die unter dem Titel „Kieler Studien“ erscheinen, wurden im Band 22 mit einer Abhandlung von Dr. Lotte Müller-Ohlsen über die „Strukturwandlungen und Nachkriegsprobleme der Wirtschaft Frankreichs“ fortgesetzt (205 S.; 16,– DM). – Band 24 behandelt aus der Feder von Dr. Reinhold Stisser die „Grundgedanken, Methoden und Ergebnisse der schweizerischen Agrarmarkt- und Ernährungspolitik (183 S.; 15,– DM).

Ein Brevier der Verkaufskunst ist das Buch, das aus der Feder von Walter P. Schuck unter dem Titel „Der größte Markt der Welt – Kaufen und Verkaufen in USA“ in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Förderung des Deutsch-Amerikanischen Handels mbH., Köln, von der Econ-Verlag GmbH., Düsseldorf, Pressehaus, herausgegeben wurde. Es ist nicht nur für den Exporteur interessant, sondern gibt auch für jeden Kaufmann und Fabrikanten eine Fülle von Anregungen, wie man selbst bei scharfem Wettbewerb seine Güter absetzen kann (184 S.; Pappbd. 7,80 DM, Gin. 9,80 DM).

Mit dem „Handbuch der Großunternehmen“ wurde eine seit langem von der Wirtschaft vermißte Informationsquelle über die Großunternehmungen aller Gesellschaftsformen erschlossen. Das nach achtjähriger Pause in dritter Auflage erschienene Werk berichtet über 7000 Unternehmungen (Verlag Hoppenstedt & Co., Darmstadt, Spreestraße; 100 DM).

Von der Norddeutschen Bank AG. Hamburg, wurde eine Broschüre „Reisen ins Ausland“ veröffentlicht, in der die wichtigsten Verfügungen über den Reiseverkehr nach dem Ausland zusammengefaßt sind.

Die Deutsche Dunlop Gummi Compagnie AG., Hanau, hat ihr traditionelles „Reifenhandbuch“ im 65. Jubeljahr des Luftreifens diesmal in Großformat erscheinen lassen.

Neue Esso-Straßenkarten wurden von der Esso-AG. geschaffen. Das Bundesgebiet wird auf drei Kartenblättern wiedergegeben. Die Rückseiten sind als Bildkarten gestaltet, die neben den bewährten touristischen Hinweisen und Stadtplänen Sehenswürdigkeiten und Einzelheiten des jeweiligen Gebietes zeigen.